Inhaltsbereich: Hessische Nachwuchsmeisterschaften an den Einzelgeräten

Zweimal Gold für die siebenjährige Maja Laudt

Gießen. Im Rahmen des Hessischen Landeskinderturnfestes in Gießen trug der Hessische Turnverband auch Meisterschaftswettkämpfe für die Nachwuchsturnerinnen (7 bis 11 Jahre) aus. Für die siebenjährige Lia-Maja Laudt (TSG Wellerode) aus der Turntalentschule (TTS) Nordhessen war das der erste Wettkampf, dennoch gewann sie in überzeugender Manier die Meistertitel an Stufenbarren und Schwebebalken. Lia-Maja wohnt in Bad Hersfeld, trainiert zweimal wöchentlich im Kasseler Leistungszentrum und startet für den TSG Wellerode.

Neben ihr wusste sich auch die gleichaltrige Chayen Durkacz (TSG Wellerode) zu behaupten und erreichte mit sehr erfreulichen Leistungen am Boden Platz acht, am Sprung Platz 14, am Schwebebalken den 16. und am Stufenbarren den 20. Platz.

Gleich fünf Mädchen der TTS Nordhessen, Eva und Zwilling Jana Ruppert, Miriam Ebert (alle TSG Wellerode), Lotta Blecken und Elena Gutberlet (beide GSV Eintracht Baunatal) traten in der AK 8 bei sehr starker Konkurrenz an die Geräte. An allen vier olympischen Geräten haben die fünf jungen Turnerinnen ihre Übungen deutlich aufgestockt. Besonders Miriam freute sich über einen tollen 6. Platz am Sprung.

Annika Weymann (TSG Wellerode), Ylvi Küneweg und Artemis Khalili (beide KSV Baunatal) hatten die mit vier Akrobahnen am Boden und Flickflack am Balken sehr anspruchsvolle Übungen zu turnen. Leider klappte noch nicht alles, eine Platzierung im Mittelfeld war die Folge. Nur Ylvi kämpfte sich wacker durch das Programm und freute sich am Ende über Bronze am Sprung.

Volker Hennig

 

v.l.n.r.: Lia-Maja Laudt, Elena Gutberlet, Jana Ruppert, Chayen Durkacz, Eva Ruppert, Miriam Ebert und Lotta Blecken [Foto: privat/nh]
v.l.n.r.: Lia-Maja Laudt, Elena Gutberlet, Jana Ruppert, Chayen Durkacz, Eva Ruppert, Miriam Ebert und Lotta Blecken [Foto: privat/nh]