Inhaltsbereich: RSG-Deutschland-Cup und Deutsche Gruppen-Meisterschaften in Koblenz

TSG 1887 Niederzwehren startet mit zwei Gruppen

Kassel. Auch wenn die Schulferien in Hessen am kommenden Wochenende bereits begonnen haben, fiebern die jungen Rhythmischen Sportgymnastinnen (RSG) dem Jahreshöhepunkt ihrer olympischen Sportart entgegen. In Koblenz startet der Deutsche Turnerbund seine Deutschen Gruppenmeisterschaften in der RSG und zugleich den Deutschland-Cup.

So starten am Freitag mit der Schülerinnenwettkampfklasse (5 Reifen) Leonie Freimann, Evelyn Spilewski, Leonie Shepelev, Ervina Skornjak und Selina Minossenko. 23 Gruppen sind am Start.

Am Samstag kämpfen in der Juniorinnenwettkampfklasse Ele¬onora Skornjak, Vanessa Müller, Michelle Rein, Alischa Harndorf und Sherilyn Braun mit 5 Paar Keulen um den Ein¬zug in den zweiten Durchgang. In dieser starken Klasse sind 35 Gruppen am Start.

Dazu Trainerin Rita Heiß: „Die große Herausforderung ist ein guter erster Durchgang. Platz 12 ist verpflichtend, denn sonst kann man keinen zweiten Durchgang turnen“.

Volker Hennig