Inhaltsbereich: Junge Turnerinnen der Turntalentschule Nordhessen beim DTB-Talent-Kader-Cup gut präsentiert

Hochdahl. Ihre erste Bewährungsprobe haben neun sieben- bis neunjährige Turnküken des Turnleistungszentrums Kassel beim Talent-Kader-Cup des DTB in Erkrath-Hochdahl gut gemeistert. Es war der erste Wettkampf der jungen Nordhessinnen unter 65 hochtalentierten deutschen Nachwuchsturnerinnen. Auch wenn der erste Kader-Cup mitten in den Herbstferien angesetzt war, waren alle Nordhessinnen voller Ehrgeiz und Tatandrang mit dabei. Qualifiziert hatten sich die neun Turnerinnen bei Sichtungswettkämpfen Ende September.

In der Altersklasse 7 hatte Lia Maja Laudt trotz kleiner Flüchtigkeitsfehle am Balken einen guten Wettkampf gezeigt. Ihr sehr guter sechster Platz beim ersten Auftritt im Oberhaus des Kunstturnens ist schon beachtlich. Die Zwillinge Eva und Jana Ruppert traten gegen härteste Konkurrenz in der Altersklasse 8 zum Pflichtvierkampf an. Erstmals konnte Eva dabei das Schwesternduell für sich entscheiden. Eva kam auf Platz 12 vor Jana, die auf Platz 13 knapp hinter ihr landete.

Auch die drei weiteren Mädchen aus der Turntalentschule, Elena Gutberlet, Miriam Ebert und Lotta Blecken zeigten in gleicher Altersklasse gute Übungen und landeten auf den Plätzen 18, 23 und 24.

In der Altersklasse 9 bewiesen Ylvi Küneweg (9.), Artemis Khalili (10.) und Annika Weymann (12.) ein-drucksvoll, dass sie berechtigt zum Talent-Kader-Cup no-miniert wurden.

Volker Hennig

 

(v.l.): Jana und Eva Ruppert, Elena Gutberlet, Lia Maja Laudt, Miriam Ebert, Lotta Blecken, Ylvi Küneweg, Artemis Khalili und Annika Weymann [Foto: Laurana Schachtschneider / nh]
(v.l.): Jana und Eva Ruppert, Elena Gutberlet, Lia Maja Laudt, Miriam Ebert, Lotta Blecken, Ylvi Küneweg, Artemis Khalili und Annika Weymann [Foto: Laurana Schachtschneider / nh]