Inhaltsbereich: Kunstturnerinnen des TSG Wellerode gewinnen Hessische Mannschaftsmeisterschaft in Florstadt

Florstadt. Mit einer imponierenden Mannschaftsleistung verteidigten die Turnerinnen des TSG Wellerode ihren Titelgewinn vom Vorjahr und sind mit Laurana Schachtschneider, Leonie Kurz, Rica Leinwather und Tabea Preuß in diesem Jahr erneut Hessischer Mannschaftsmeister im Kunstturnen geworden. Dabei schlugen sie sogar die sehr starken Gegnerinnen aus den Leistungszentren von Eintracht Frankfurt und TuS Eintracht Wiesbaden mit zwei Punkten Vorsprung.

Erneut bestätigten die 16-jährige Laurana mit 45,20 Punkten und die 14-jährige Leonie mit 44,75 ihre Top¬form. Beide zeigten ihre neuen, superschweren Übungsele¬mente ohne Fehl und Tadel.

Tabea (41,80 Pkt.) und Rica (27,15, nur drei Geräte) trugen mitentscheidend mit ihren famosen Leistungen zum Meisterschaftsgewinn bei.

Als Vierte im gleichen Wettkampf zeigte die Riege vom KSV Baunatal mit Lieke Töppel, Mimi Eiser, Mika Küneweg und Denise Kerkmann ebenfalls eine mehr als erfreuliche Leistung. Großes Pech hatte das Team vom FTSV Heckershausen. verletzungs- und krankheitsbedingt konnte nur Laura Köhler als Einzelstarterin den Mannschaftswettkampf bewältigen. Ihre dabei erzielten 42,50 Zähler waren ehrenwert und hätten bei voller Mannschaft sicherlich den zweiten Platz bedeutet.

Volker Hennig

 

Hessischer Mannschaftsmeister 2018 im Kunstturnen: TSG Wellerode (v.l.) Leonie Kurz, Rica Leinwather, Laurana Schachtschneider und Tabea Preuß [Foto: Stefan Kurz/nh]
Hessischer Mannschaftsmeister 2018 im Kunstturnen: TSG Wellerode (v.l.) Leonie Kurz, Rica Leinwather, Laurana Schachtschneider und Tabea Preuß [Foto: Stefan Kurz/nh]