Inhaltsbereich: Starke Baunataler Turnerinnen

Acht Mannschaften für Landesmeisterschaft qualifiziert

MELSUNGEN. Zu den Regionalmeisterschaften der Gerätturner in Melsungen hatte der Turngau Nordhessen zehn Mannschaften ins Rennen geschickt, acht Teams haben die Qualifikation für die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften geschafft. Die nordhessischen Turnerinnen konnten sich gegenüber den teils starken Mannschaften aus fünf nord- und mittelhessischen Turngauen behaupten und gehen nun teilweise mit guter Aussicht auf einen Treppchenplatz bei der Landesmeisterschaft an den Start, die am 8. / 9. November im heimischen Großalmerode ausgetragen wird. Am spätsommerlich warmen Samstag gingen in der Stadtsporthalle zunächst die Kür-Turnerinnen an die Geräte. Hier überzeugte der mit nur drei Turnerinnen angetretene KSV Baunatal in der höchsten Wettkampfklasse, der sich ohne Streichwertung Sieg und Pokal vor dem FSK Lohfelden sicherte; beide Teams sollten sich in Großalmerode weit vorne etablieren. Im Wettkampf (WK) 2 (Jahrgang 96 - 92, Kür modifiziert 3) schaffte das Quintett der TG Großalmerode Platz zwei hinter Korbach und ist mit dem drittplatzierten KSV Baunatal beim Finale ebenfalls mit dabei. Stark präsentierten sich die KSV- Turnerinnen in der jüngsten Kürklasse (Jg 2000 - 96, KM 4), die mit geringem Abstand zu Korbach auf Platz zwei kamen und damit drei mittelhessische Mannschaften hinter sich ließen. In der höchsten Pflichtstufe (P6 - P8, Jg 95 und älter) konnte die TSG Elgershausen ihren Vorjahressieg nicht wiederholen, sicherte sich jedoch auf Platz zwei hinter Cappel die Teilnahme am Landesfinale. Nicht der favorisierte FTSV Heckershausen hatte im WK 5 (P6, Jg 95 u. jg.) die Nase vorn, sondern der TV Sontra (Turngau Werra); der TSV Immenhausen musste hier auf dem vierten Platz ganz knapp ausscheiden. Im stärksten Teilnehmerfeld bei den Jüngsten erturnte sich das Quartett des GSV Baunatal mit sauberen Darbietungen den dritten Platz und damit das Ticket für Großalmerode. Die nicht komplett angetretenen Elgershäuser mussten sich diesmal mit Rang fünf zufrieden geben.

Svenja Bepperling

 

Dominierten in der höchsten Kürstufe: Der KSV Baunatal mit Stefanie Sendler, Isabell Reitze und Manuela Kornherr
Dominierten in der höchsten Kürstufe: Der KSV Baunatal mit Stefanie Sendler, Isabell Reitze und Manuela Kornherr

 

Xenia Bach vom siegreichen TV Sontra
Xenia Bach vom siegreichen TV Sontra

 

Die Riege des GSV Baunatal mit Trainerin Branke
Die Riege des GSV Baunatal mit Trainerin Branke