Inhaltsbereich: Tolle Wettkampfleistungen von Laura Köhler und Hannah Höhle

Gaueinzelmeisterschaften mit hohem Niveau

Lohfelden. Nicht nur über die gezeigten Pflicht- und Kürübungen war Gaukampfrichterwart Peter Sendler (Baunatal) hochzufrieden. Ein besonderes Lob sprach er den Kampfrichterinnen aus, die praktisch fehlerlos den neuen und schwierigen „Code de Pointage” beim Gaumeisterschaftswettkampf bei ihren Wertungen umsetzten.

Zum ersten Wettkampf des Jahres, den Gaueinzelmeisterschaften im Gerätturnen, zugleich Qualifikation für die Hessischen Meisterschaften, waren am Samstag in der Lohfeldener Wilhelm-Richter-Halle über 50 Turnerinnen im Alter zwischen acht und 18 Jahren zum Pflicht- oder Kür-Vierkampf an die Geräte getreten. Die Beste in jeder Klasse konnte sich mit dem Titel einer Gaumeisterin schmücken, die besten zwei in der Kür und die Beste in der Pflicht qualifizierten sich jeweils für die Anfang Mai in Mörlenbach ausgetragene Landesmeisterschaft.

In der jüngsten Klasse (Wettkampf 8, Jahrgänge 99 und jünger, Pflicht P3-P4) begeisterte die achtjährige Hannah Höhle (TSG Elgershausen) mit virtuos vorgetragenen Übungen. Auch im WK 7 (97 u. j., P4-5) dürfte die elfjährige Victoria Waldeck (TSV Immenhausen) mit der gezeigten Leistung in Mörlenbach ganz vorne mitmischen. Der WK 6 (95 u. j., P5-6) sah einen spannenden Zweikampf zwischen 13-jährigen Laura Köhler (FTSV Heckershausen und Silja Schwabeland (TSG Elgershausen), den Laura dank einer besseren Bodenübung für sich entschied. Auch mit ihr ist beim Hessenentscheid stark zu rechnen. Im WK 5 (91-94, P6-8) dominierte die 16-jährige Sarah Kirchner (GSV Eintracht Baunatal).

Am spätern Nachmittag war in den WK 0 bis 4 der modifizierte Kür-Vierkampf angesagt. Die beiden elfjährigen KSV-Baunatalerinnen Ivana Riskijevic und Anastasia Onischenko kämpften einen braven Vierkampf und qualifizierten sich im WK 4 (97-99, Kür modifiziert = KM 4) in dieser Folge für Mörlenbach. Im WK 3 (95-96, KM 4) waren Layla Middeke (KSV) und Nicole Jödecke (TSG Elgershausen) die Besten, Layla wurde Gaumeisterin. Der WK 2 (93/94, KM 3) sah einen packenden Zweikampf zwischen der 15-jährigen Darja Stelle als Siegerin und Stella Gundlach, (beide TG Großalmerode). Die beiden dürften in Mörlenbach gute Chancen besitzen. Johanna Pohlner (TG) hieß die Siegerin im WK 1 (91/92, KM 3). Die 16-Jährige siegte vor der ein Jahr jüngeren Lohfeldenerin Karoline Rumpf. Im WK 0, der nicht für die Hessischen Meisterschaften qualifizierte, wurde die 18-jährige Stefanie Nickel (TG) vor den gleichaltrigen Veronika Rumpf, Pia Schilling und Melanie Wagenknecht (alle FSK Lohfelden) Gaumeisterin.

Volker Hennig

 

Eine sehr gute Serie gelang der 13-jährigen Laura Köhler (FTSV Heckershausen)
Eine sehr gute Serie gelang der 13-jährigen Laura Köhler (FTSV Heckershausen)

 

Siegerin im Wettkampf 8, die achtjährige Hannah Höhle (TSG Elgershausen)
Siegerin im Wettkampf 8, die achtjährige Hannah Höhle (TSG Elgershausen)