Inhaltsbereich: Das Internationale Deutsche Turnfest in Frankfurt am Main ist Jahreshöhepunkt

Turngau mit vielen Wettkampf-, Lehrgangs- und Fortbildungsangeboten im neuen Jahr

Kassel. Das Internationale Deutsche Turnfest in Frankfurt a. M. ist zweifellos das große Highlight aller Veranstaltungen und Angebote des Turngaues Nordhessen in diesem Jahr. Es dauert vom Pfingstsamstag, dem 30. Mai, bis Freitag, dem 5. Juni, und bietet den weit über 100.000 erwarteten Gästen eine Fülle von sportlichen, kulturellen und Bildungs-Veranstaltungen. Ein Festumzug am Samstag Nachmittag durch die historische Innenstadt und die Eröffnungsfeier in den Abendstunden am Mainufer sollen die Teilnehmer auf das große Fest einstimmen.

Viele der nordhessischen Turnerinnen und Turner bereiten sich schon heute auf den großen Event vor, besonders die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Großgruppenveranstaltung, die unter der Leitung von Leni Könnecke (OSC Vellmar) bei der Abschlussveranstaltung beim 13. Landesturnfest in Baunatal mit ihrem temperamentvollen Auftritt für Furore sorgten. Sie wollen in Frankfurt ihre eindrucksvolle Show beim Deutschen Turnfest wiederholen.

Doch nicht nur dem großen Turnfest gilt die Aufmerksamkeit der Sportler, Trainer und Vereinsverantwortlichen. Das kürzlich erschienene Aufgabenheft des Turngaues enthält Angaben über weitere wichtige Veranstaltungen, Lehrgänge und Fortbildungen. Beim Deutschen Turnfest werden in fast allen turnerischen Disziplinen deutsche Meisterschaften oder deutsche Pokalwettkämpfe ausgetragen. Die vorgeschalteten hessischen Meisterschaften und Pokalwettkämpfe müssen aus diesem Grund bei den meisten Turnsportarten bis Ende April abgeschlossen sein.

Die Rhythmischen Sportgymnastinnen beginnen am 7. März den Reigen der Gaumeisterschaften in Grebenstein, die Kunstturnerinnen folgen am 21. März in Baunatal. Am gleichen Wochenende gibt es mit den in der Großsporthalle am Auepark stattfindenden Hessischen RSG-Meisterschaften einen weiteren sportlichen Höhepunkt.

Volker Hennig

 

Sie wollen in Frankfurt auch wieder begeistern. Die Großgruppenvorführungsgymnastinnen unter Leitung von Leni Könnecke (OSC Vellmar)
Sie wollen in Frankfurt auch wieder begeistern. Die Großgruppenvorführungsgymnastinnen unter Leitung von Leni Könnecke (OSC Vellmar)