Inhaltsbereich: Großes internationales Fest der Turner startet in Frankfurt

Nordhessische Teilnehmer bestens vorbereitet

Frankfurt. Am Samstag startet in der Mainmetropole das Internationale Deutsche Turnfest, zu dem rund 80.000 Teilnehmer erwartet werden. Auch wenn in Zeiten der weltweiten Wirtschaftskrise die Teilnehmerzahlen gegenüber den Turnfesten von Leipzig (2002) und Berlin (2005) stark rückläufig sind, freuen sich die jungen und jung gebliebenen Turnerinnen und Turner wie Schneekönige auf dieses Fest der Superlative. Rund 850 Teilnehmer (Wettkämpfer, Kampfrichter oder Helfer) reisen als Vertreter des Turngaues Nordhessen nach Frankfurt. Viele von ihnen wollen bereits am Pfingstsamstag, dem Eröffnungstag, mit dabei sein, wenn rund 5.000 Menschen mit über 1.000 Fahnen beim das Fest eröffnenden Festzug durch Frankfurts Altstadt über den Römerberg zum Dom marschieren. Auch die um 21:30 Uhr beginnende Eröffnungsfeier am Mainufer mit angekündigter gigantischer Licht- und Ton-Choreografie werden die Herzen der nordhessischen Turnerinnen und Turner höher schlagen lassen.

Am Pfingstsonntag ab 9 Uhr starten die zahlreichen Wett­kämpfe, Spielturniere, Gruppenvorführungen sowie die Turnfest-Messe und Turnfest-Akademie. Nordhessens Sport­ler vom TSV Besse, KSV Baunatal und SVH Kassel sind am Pfingstmontag in der Höchster Jahrhundert­halle gefragt, wenn ab 20 Uhr die Deutschen Meister­schaften im Trampolinturnen und Sportakrobatik ausgetra­gen werden. Eine nordhessische Gymnastikgruppe mit meh­reren hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern, angeführt von Leni Könnecke (OSC Vellmar), möchte am Dienstag bei der Groß­gruppenvorführung im Außengelände der Eissporthalle an ihren großen Erfolg vom vergangenen Jahr beim 13.Landesturnfest in Baunatal anknüpfen.

Die meisten Turngau-Teilnehmer aller Altersschattierungen gehen beim traditionellen Wahlwettkampf an den Start. Hier wird Vielseitigkeit durch Punktebonus belohnt. Aus den Sportarten Gerätturnen, Leichtathletik, Gymnastik, Schwimmen und Trampolinturnen kann sich jeder seinen Drei- oder Vierkampf nach eigenem Gusto zusammen basteln.

Das große Turnfest endet am Freitag um 20:15 Uhr mit einer spektakulären Abschlussvorstellung in der Commerzbank-Arena.

Volker Hennig

 

Leni Könneckes Großgruppenvorführung beim Baunataler Turnfest 2008
Leni Könneckes Großgruppenvorführung beim Baunataler Turnfest 2008