Inhaltsbereich: Auftakt der Kreisliga in Wellerode

Heimische Turnerinnen gut in Form

SÖHREWALD. Zum diesjährigen Auftakt der Kreisliga-Wettkämpfe (ehemals Rundenwettkämpfe) kamen insgesamt 41 nordhessische Turnmannschaften in Wellerode zusammen, um sich eine gute Ausgangsposition für den zweiten und letzten Liga-Wettkampf zu erkämpfen. Die TSG Wellerode hatte die Schulturnhalle für dieses Riesen-Event hervorragend hergerichtet. Nach der langen Winterpause haben viele Mannschaften großen Trainingsfleiß bewiesen, müssen doch einige dieses Jahr in höheren Altersklassen starten. Kampfrichter-Chefin Bepperling zeigte sich mit dem Wettkampfverlauf sehr zufrieden und Gaukinderturnwart Janke lobte die Disziplin der jungen Turnerinnen in der doch relativ kleinen Sporthalle.

Die Immenhäusener Mannschaft mit Lucia Tränker, Alina Quambusch, Laetita Bäcker, Anna Kichl und Amelie Klaus zeigte bei den Jüngsten im Wettkampf 1 (P4, Jahrgänge 2000 und jünger)durchweg sauber geturnte Übungen und ließen den ebenfalls starken GSV Baunatal mit einem Vorsprung von zwei Punkten hinter sich. Lena Meise (FTSV Heckershausen) sicherte sich hier mit 51,70 Punkten den Sieg in der Einzelwertung. Carla Klaassen verhalf ihrem KSV Auedamm in der nächsthöheren Wettkampfklasse 2 (P5, 1999 u.j.) zum knappen Sieg vor dem OSC Vellmar. Mit deutlichem Vorsprung ließ der GSV Baunatal den FTSV Heckershausen in der Klasse 3 (P5-P6) hinter sich; seine beste Turnerin Christine Stapel erturnte sich hier mit 60,45 Punkten einen Schnitt von 15 Punkten (Ausgangswert 16) an jedem Gerät und dominierte somit die Einzelwertung. Die FTSV-Mädchen waren dann im WK 4 (Kür modifiziert 4, 1996 u.j.) vom TSV Immenhausen nicht zu schlagen, ebenso der KSV Baunatal in der jahrgangsoffenen Klasse 5 (Kür modifiziert 3). In dieser Klasse erturnte sich Kimberley Hepner (GSV Baunatal) mit 13,20 Punkten die maximal erreichbare Punktzahl an ihrem Paradegerät Stufenbarren. Der zweite und letzte Liga-Durchgang findet am 13. Juni in der Königstorhalle in Kassel statt.

Svenja Bepperling

 

Dominierte in der Wettkampfklasse P5: Die Mannschaft des KSV Auedamm mit Carla Klaassen, Michelle Six, Rica Kuttler, Marie Lisa Hoss und Anne Wagner
Dominierte in der Wettkampfklasse P5: Die Mannschaft des KSV Auedamm mit Carla Klaassen, Michelle Six, Rica Kuttler, Marie Lisa Hoss und Anne Wagner

 

Carla Klaassen vom siegreichen KSV Auedamm
Carla Klaassen vom siegreichen KSV Auedamm

 

In der Pflichtstufe P6 nicht zu schlagen: Der GSV Baunatal mit Christine Stapel, Johanna Koch, Michelle Rübin, Juliane Schulze und Alina Schlutz
In der Pflichtstufe P6 nicht zu schlagen: Der GSV Baunatal mit Christine Stapel, Johanna Koch, Michelle Rübin, Juliane Schulze und Alina Schlutz

 

Die TSV-Mädchen mit Lucia Tränker, Alina Quambusch, Laetitia Bäcker, Anna Kichl und Amelie Klaus
Die TSV-Mädchen mit Lucia Tränker, Alina Quambusch, Laetitia Bäcker, Anna Kichl und Amelie Klaus

 

Michaela Mendra (KSV Baunatal) gewann mit ihrem Team in der anspruchsvollsten Klasse Kür modifiziert 3
Michaela Mendra (KSV Baunatal) gewann mit ihrem Team in der anspruchsvollsten Klasse Kür modifiziert 3