Inhaltsbereich: Turnerischer Großkampftag in Wellerode

Gaukunstturn- und –Gerätemeisterschaften an Samstag und Sonntag

Kassel/Söhrewald. In der Welleröder Sporthalle Zum Bornhof wartet an Samstag und Sonntag auf den ausrichtenden TSG Wellerode und die Kampfrichter ein Mammutprogramm. 113 Aktive haben zu den gleichzeitig stattfindenden Gaueinzelmeisterschaften im Gerätturnen der Jugendturnerinnen und Schülerinnen sowie den Gaukunstturnmeisterschaften der Turnerinnen, Jugendturnerinnen und Schülerinnen gemeldet. Das ist im Turngau Nordhessen ein Rekordmeldeergebnis!

Los geht es am Samstag ab 11.30 Uhr mit den Wettkampfklassen (WK) 1 – 4. Die Turnerinnen der Jahrgänge 94/95, 96/97, 98/99 und 99/02 haben dabei einen Vierkampf Kür modifiziert III oder IV zu bestreiten. Victoria Waldeck (TSV Immenhausen) im WK 2, Christine Stapel (GSV Eintracht Baunatal) WK 3 und Leonie Frank (TSG Sandershausen) im WK 4 gelten als Favoriten für den Gaumeistertitel. Zugleich kämpfen die Kunstturnerinnen in den WK 7 bis 11 um den Titel. Einen spannenden Zweikampf erwartet Gaukunstturnwartin Shirin Branke dabei im WK 7 zwischen der 20-jährigen Kimberly Hepner (GSV) und der 17-jährigen Michèle Bruchmann (TSG Wellerode). Die 15-jährigen Ilka Grünewald (TSG) gilt als Favoritin im WK 8.

Ab 14.15 treten die Turnerinnen der Jahrgänge 93 und älter bis 00 und jünger bei den Senioren- / Juniorenmeisterschaften im Kür-Dreikampf an die Geräte. Elena Pfleger (Jg. 97, TSG) im WK 14 sowie Hannah Höhle (Jg. 99, WK 16) werden sich den Titel sichern können. Ab 16.30 Uhr wollen die 7-jährige Rica Leinwather (TSG) im WK KuTu 2, die 9-jährige Laurana Schachtschneider (TSG) WK KuTu 3 den Titel erwerben.

Ab 9 Uhr treten am Sonntag die Jahrgänge 82 bis 98 zum modifizierten Kür-Vierkampf an. Stefanie Sendler (KSV Baunatal, Jg. 83) wird sich mit der sieben Jahre jüngeren Steffi Nickel (TG Großalmerode) einen packenden Zweikampf liefern. Ab 11.45 tritt der Jahrgang 02 und jünger mit 25 Turnerinnen vor die Kampfrichterinnen. Mit dem WK KuTu 1 (2004 und jünger) wollen ab 14 Uhr 17 junge Mädchen mit ihren Leistungen im Kür-Vierkampf auf sich aufmerksam machen. Zu Ende geht der Sonntagnachmittag mit dem „Tag der offenen Turnhalle“ (siehe weiterer Bericht).

Volker Hennig

 

Favoritin im Wettkampf 3: Christine Stapel (GSV Eintracht Baunatal)
Favoritin im Wettkampf 3: Christine Stapel (GSV Eintracht Baunatal)