Inhaltsbereich: Siebenjährige Rica Leinwather überlegene hessische Kunstturnmeisterin

Tolles Abschneiden der nordhessischen Turnküken

Limburg. Die Erwartungen auf ein sehr guten Abschneiden bei den hessischen Landesmeisterschaften im Kunstturnen der Schülerinnen an die siebenjährige Rica Leinwather waren sehr hoch. Erst eine Woche vor den am letzten Samstag in der Limburger Heinz-Wolfhalle ausgetragenen Meisterschaften hatte Rica beim bundesoffenen Pokalturnier im nordrheinischen Erkrath als Dritte alle Erwartungen übertroffen. Ihr Trainer Stephan Riedinger war davon überzeugt, dass sein Schützling bei den Hessischen einen Platz auf dem Siegerpodest belegen würde.

Dann aber lieferte die Siebenjährige im Wettkampf 1 einen so furiosen und virtuosen Vierkampf, dass die Kampfrichter nicht umhin kamen, für ihre Übungen höchste Wertungen zu ziehen. Mit 13,45 am Sprung, 13,90 am Barren, einer mit Abstand besten Wertung am Balken mit 14,10 und 13,20 am Boden, die insgesamt 54,65 Zähler ergaben, distanzierte sie die Konkurrenz und wurde mit über zwei Punkten Vorsprung hessische Meisterin in ihrer Altersklasse. Erfreulich auch das gute Abschneiden ihrer Vereinskameradin Leonie Kurz, die mit 49,60 den fünften Rang belegte.

Im äußerst starken Feld des Wettkampfes 4 (AK 9) belegten Laurana Schachtschneider mit 54,00 Zählern den siebten und Milena Thiele mit 46,05 den zehnten Rang. In der Altersklasse der Zehnjährigen schafften Anna-Lisa Wielsch mit 57,55 den vierten und Sarah Hartmann (alle TSG Wellerode) verletzungsbedingt mit 28,55 den sechsten Platz.

Volker Hennig

 

Überlegene hessische Meisterin, die 7-jährige Rica Leinwather
Überlegene hessische Meisterin, die 7-jährige Rica Leinwather

 

Starke Leistung im Wettkampf 1, die 7-jährige Leonie Kurz
Starke Leistung im Wettkampf 1, die 7-jährige Leonie Kurz