Inhaltsbereich: Gute Leistungen bei Deutschlandpokal

Andrea Bärthel und Shirin Branke im Team Hessen am Start

PADERBORN. Gut aufgelegt gingen Andrea Bärthel (FSK Lohfelden) und Shirin Branke (GSV Baunatal) für die Teams des Hessischen Turnverbands beim Deutschlandpokal der Seniorinnen an die Geräte, gefordert war ein Kür-Vierkampf der Stufe Kür modifiziert drei. Mit nur vier Turnerinnen und damit ohne Streichwertung erturnte sich das Team der Altersklasse 30+ mit Nadja Rautenberg (TV Gustavsburg), Christine Petrovic (Sprendlinger TG), Katja Leib (TSV Korfdorf-Gleiberg) und Shirin Branke eine guten dritten Gesamtplatz nach einem wackeligen Start am Schwebebalken. Hohe Wertungen an Boden und Sprung verhalfen dem Team zu einem komfortablen Punkte-Vorsprung auf den Märkischen Turnerbund Brandenburg. In Voll-Besetzung will das Team nächstes Jahr erneut angreifen und dann den Sprung zur Spitze schaffen.

Das Team der AK 40+ mit Andrea Bärthel als nordhessiche Vertreterin hatte es schwer, zusammen in einer Riege mit der späteren Siegermannschaft des Badischen Turnerbundes mithalten zu können; nach dennoch gutem Wettkampfverlauf und guten Wertungen am Sprung kam das Team auf den fünften Rang, mit nur knappem Punkte-Rückstand auf den Sächsischen Turn-Verband. Andrea Bärthel zeigte sich mit sowohl mit ihren als auch den Team-Leistungen sehr zufrieden, obwohl ein etwas besserer Rang angestrebt wurde.

Svenja Bepperling

 

Die Teams des Hessischen Turnverbands mit Andrea Bärthelvom FSK Lohfelden (zweite von links) und Shirin Branke vom GSV Baunatal (zweite von rechts).
Die Teams des Hessischen Turnverbands mit Andrea Bärthelvom FSK Lohfelden (zweite von links) und Shirin Branke vom GSV Baunatal (zweite von rechts).