Inhaltsbereich: Jugend trainierte in Wellerode für Olympia

Schülerinnen des Kasseler Goethegymnasiums siegten souverän

Einen spannenden und sehr harmonischen Wettkampf erlebten am Dienstag Schülerinnen, Kampfrichter und einige Zuschauer beim Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO). In der Welleröder Turnhalle „Zum Bornhof“ zeigten die zehn- bis 15-jährigen Schulturnerinnen durch die Bank gekonnte Übungen und erhielten von den Kampfgerichten hohe Noten. Katja Mösinger, Schulsportkoordinatorin des Schulamtes Kassel Stadt/Landkreis zeigte sich als Wettkampfleiterin mit den gebotenen Leistungen sehr zufrieden.

Angetreten zu diesem Kräftemessen waren insgesamt fünf Schulmannschaften aus der Region um beim Olympiatest ihre Fitness zu beweisen und sich für den Mitte März in Biedenkopf und Gründau-Lieblos angesetzten Landesentscheid zu qualifizieren.

Fünf Schulmannschaften, die Gesamtschule Eiterfeld, das Lichtberg-Gymnasium aus Schenklengsfeld, das Lichtenberg-Gymnasium aus Kassel, das Kasseler Goethegymnasium und die Ahnatalschule Vellmar, waren in der anspruchsvollen Klasse, dem Wettkampf III, angetreten um beim Landesentscheid mitzumischen.

Ein spannender Pflicht-Vierkampf entwickelte sich schon ab dem ersten Gerät. Am Ende trennten den Fünften vom Zweiten nur knappe drei Punkte. So kamen die Eiterfelder mit 217,95 auf Rang fünf, davor platzierten sich die Lichtbergschule (218,13) hinter der Ahnatalschule (218,25) und dem Kasseler Lichtenberg-Gymnasium (220,70).

Wie schon im vergangenen Jahr turnten die fünf Kasseler Goethe-Schülerinnen überlegen und konnten an allen vier Geräten Bestnoten erzielen. Mit 233,80 Zählern qualifizierten sich Samira Brosius, Juliane Schulze, Elena Pfleger, Jasmin Hoffmann und Madlen Pohl als einziges Team für den Landesentscheid.

Nicht anzutreten brauchten die Mannschaften im Wettkampf IV des Goethegymnasiums, jeweils eine Mädchen- und Jungenmannschaft, die Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen im Wettkampf IV mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft, im Wettkampf III eine Jungenmannschaft Immenhausen sowie eine Mädchenmannschaft im WK II des Goethegymnasiums. Diese sechs Riegen haben sich bereits qualifiziert und wollen beim Landesentscheid kräftig mitmischen.

Volker Hennig

 

Die überlegene Siegermannschaft des Kasseler Goethe-Gymnasium mit von links: 
Samira Brosius, Juliane Schulze, Elena Pfleger, Jasmin Hoffmann und Madlen Pohl
Die überlegene Siegermannschaft des Kasseler Goethe-Gymnasium mit von links: Samira Brosius, Juliane Schulze, Elena Pfleger, Jasmin Hoffmann und Madlen Pohl

 

Elena Pfleger am Stufenbarren
Elena Pfleger am Stufenbarren

 

Juliane Schulze, beste Turnerin
Juliane Schulze, beste Turnerin