Inhaltsbereich: Kasseler Goethegymnasium zweimal im Finale „Jugend trainiert für Olympia“

Auch Immenhäuser Freiherr-vom-Stein-Schule mit ausgezeichneten Leistungen

Gründau-Lieblos. Beim Regionalentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) im Februar diesen Jahres hatte das Kasseler Goethegymnasium sowohl bei den Schülern als auch bei den Schülerinnen in der Wettkampfklasse 4 mit klarem Vorsprung gewonnen und sich große Hoffnungen gemacht, beim hessischen Landesentscheid in Gründau-Lieblos (Main-Kinzig-Kreis) als Sieger die Qualifikation für den Bundesentscheid zu schaffen. Die starke Konkurrenz war bekannt und mit der Immenhäuser „Freiherr-vom-Stein-Schule“, dem Bundessieger aus dem Vorjahr bei den Jungen und mit der Marienschule aus Limburg und dem Gymnasium aus Gernsheim bei den Mädchen schienen die Favoriten schon gesetzt zu sein.

Doch die Goetheschüler hatten mit den Zwillingen Glenn und Lewis Trebing, Florian Eckhardt, Anna-Lisa Wielsch sowie Leonie Frank bei den Jungen (Trainer Hans-Rüdiger Matzner) und mit Sarah Hartmann, Zoé Böttcher, Carolina Schmale, Tamina Kaiser und Madlen Pohl bei den Mädchen (Trainer Stephan und Steffi Riedinger) eine sehr ausgeglichene Mannschaft ins Rennen geschickt.

Nach den Gerätebahnen, mit Reck, Boden, Barren, Balken und Sprung sowie den Sonderprüfungen 3-Sprung und Stangeklettern lagen beide Kasseler Teams mit hauchdünnem Vorsprung vorn, der abschließende Staffellauf (Pendelstaffel) musste den Ausschlag geben. Und der Staffellauf klappte vorzüglich! Beide Mannschaften der Goetheschule gewannen ihren Wettbewerb und sind somit als hessische Landessieger für das vom 8. bis 12. Mai in Berlin stattfindende Bundesfinale qualifiziert.

Nur hauchdünn geschlagen geben mussten sich die vorjährigen Bundessieger, die in Lieblos mit Carl-Ferdinand Rüdiger, Vanessa Göhl, Lena Walter, Torge Varl und Jano Posselt angetreten waren. Das Quintett der „Freiherr-vom-Stein-Schule“ aus Immenhausen hatte bei den Gerätebahnen einen sehr guten Eindruck hinterlassen und bei den Sonderprüfungen 3-Sprung, Stangeklettern und Staffellauf jeweils den 1. Platz belegt. Mit minimalem Punkterückstand landeten die Immenhäuser auf Platz zwei.

Volker Hennig

 

Die Landessieger bei den Schülerinnen und Schülern des Kasseler Goethegymnasiums: Vordere Reihe: Tamina Kaiser, Sarah Hartmann, Anna-Lisa Wielsch, Zoe Böttcher, Carolina Schmale, hintere Reihe: Glenn Trebing, Lewis Trebing, Leonie Franke, Madlen Pohl, Florian Eckhardt [Foto:	Matzner/nh]
Die Landessieger bei den Schülerinnen und Schülern des Kasseler Goethegymnasiums: Vordere Reihe: Tamina Kaiser, Sarah Hartmann, Anna-Lisa Wielsch, Zoe Böttcher, Carolina Schmale, hintere Reihe: Glenn Trebing, Lewis Trebing, Leonie Franke, Madlen Pohl, Florian Eckhardt [Foto: Matzner/nh]

 

Hauchdünn geschlagen, die Riege der Immenhäuser Freiherr-vom-Stein-Schule [Foto: Posselt/nh]
Hauchdünn geschlagen, die Riege der Immenhäuser Freiherr-vom-Stein-Schule [Foto: Posselt/nh]