Inhaltsbereich: Gelungener Leistungstest der Turnerinnen

Rica Leinwather siegt erneut

Kassel. Einen ersten Leistungsvergleich mit Abnahme der Athletischen und Technischen Normen hatte der Hessische Turnverband in den Leistungszentren Limburg und Frankfurt als ersten Leistungsvergleich der hessischen Turnerinnen angesetzt. Bereits in guter Form präsentierte sich dabei die nordhessischen Teilnehmerinnen, allen voran die achtjährige Rica Leinwather, die in der Altersklasse 8 den Leistungsvergleich erneut für sich entscheiden konnte. Trainingspartnerin Leonie Kurz (beide TSG Wellerode) konnte vor allem am Schwebebalken überzeugen und verteidigte Rang zwei mit knappen Vorsprung.

In der Altersklasse 7 wurden im ersten Leistungstest nur die Athletischen Normen überprüft. Unter den 21 Starterinnen waren auch sechs Nordhessinnen. Auf Rang 8 platzierte sich in einem starken Feld Laura Pottek vom TSG Wellerode am besten.

Laurana Schachtschneider stellte sich in der AK 10 erstmals den Herausforderungen des Leistungstests. Mit nur knappem Rückstand belegte sie hier den sechsten Rang. Trainer Stephan Riedinger war mit den Leistungen sehr zufrieden. Anna-Lisa Wielsch (ebenfalls Wellerode) konnte in der AK 11 vor allem in der Athletik überzeugen – hier belegte sie den 2. Platz. Durch den Technikteil kämpfte sie sich, gehandicapt durch eine Fußverletzung, tapfer durch, verlor jedoch an Boden, sodass am Ende Rang 4 heraussprang.

Stephan Riedinger, Fachbereichsvorsitzender Sport im Turngau Nordhessen und Vereins-Trainer analysierte: „Insgesamt lässt sich bereits im Frühjahr ein gutes Leistungsbild der Turnerinnen feststellen, dass aber auch noch „Luft nach oben“ bietet“.

Volker Hennig

 

Die erfolgreiche achtjährige Rica Leinwather
Die erfolgreiche achtjährige Rica Leinwather