Inhaltsbereich: Zehnjähriger Philip Schuhmacher in den DTB-Bundeskader 2012 berufen

Kassel. Als einziger hessischer Nachwuchsturner wurde der zehnjährige Philip Schumacher (TSG 1887 Kassel-Niederzwehren) vor ein paar Tagen in den DTB-Bundeskader 2012 aufgenommen.

Nach Aufnahme in den D-Kader des Hessischen Turnverbandes Mitte vergangenen Jahres gewann Philip 2011 jeweils die beiden Leistungsvoraussetzungstests (LVT) im Kunstturnen. In der Altersklasse (AK) 9 wurde er Hessischer Einzel- und mit seinem TSG-Team Mannschaftsmeister.

Weiterhin qualifizierte er sich mit seinem Vereinskameraden Max Blum für die Landesmannschaft AK 9/10 des Hessischen Turnverbandes, die bei den Deutschen Meisterschaften in Heidelberg startete. Philip und Max waren die jüngsten Athleten in der hessischen Landesmannschaft. Für beide Nachwuchsturner war es der erste Auftritt auf nationaler Ebene.

Philip erreichte den 4. Platz in der Einzelwertung der AK 9 direkt vor Max Blum mit 0,35 Punkten Vorsprung. Dieses Ergebnis führte im Jahr 2012 zu der ehrenvollen Berufung in den „Elitekreis“ der Sportart Gerätturnen männlich (Perspektivkader 2012 des Deutschen Turnerbundes), die jährlich bestätigt werden muss.

Philip turnt seit seinem fünften Lebensjahr. Als Fünfjähriger kam er mit Eltern und Freunden als Zuschauer zu einer Turnveranstaltung und war wegen der vielfältigen und herausfordernden Bewegungsmöglichkeiten dieser olympischen Sportart sofort begeistert.

Im Leistungszentrum Kunstturnen (männlich) auf dem Sensenstein absolviert Philip mittlerweile fünf Trainingseinheiten mit jeweils drei bis dreieinhalb Stunden pro Woche in einem Team von 15-20 weiteren Turnern.

Sein Trainer Hans Matzner der am Goethe-Gymnasium Kassel, der Partnerschule des Leistungssports, Lehrer-Trainer für die Sportart Gerätturnen ist, erkannte schon frühzeitig Philips turnerisches Talent und fördert seitdem seine sportliche Entwicklung.

Der DTB-Bundeskader umfasst die besten 25 Turner der Jahrgänge 2000 bis 2002 aus ganz Deutschland.

Volker Hennig

 

Der 10-jährige Philip [Foto: Matzner/nhzvh]
Der 10-jährige Philip [Foto: Matzner/nhzvh]