Inhaltsbereich: TSV Immenhausen überraschend hessischer Vizemeister

Hessische Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen eine gelungene Veranstaltung in Großen-Linden

Linden. Einen Tag nach den hessischen Landesliga-Endkämpfen hatten die Gerätturner ihre Meisterschaften in der Lindener Stadthalle auszutragen. Als Turngaumeister hatte die TSV Immenhausen mit Fabian Krausgrill, Carl-Ferdinand Rüdiger, Joshua Bischof, Nils Wernik, Luca und Jano Posselt mit Trainer Rainer Weishaar sechs jugendliche Turner in der Wettkampfklasse Kür modifiziert 3 ins Rennen geschickt. Als starke Gegner standen den nordhessischen Debütanten die TSG Sulzbach, der TSG Jügesheim und der TV Großen-Linden gegenüber.

Die jungen Turner aus Immenhausen mussten ihren Kürsechskampf am Reck beginnen, der mit starken 25,40 eine sichere Ausgangsbasis in dem Feld bedeutete. Die Fachwartin des Turngaues, Sabine Posselt, begeisterten die Leistungen ihrer Schützlinge an den folgenden fünf Geräten ebenso den Interims-Trainer Rainer Weishaar. Besonders erfreulich, dass der erst zwölfjährige Jano Posselt mit imposanten 58,35 Punkten viertbester hessischer Einzelturner war und sein Team damit stark motivierte. Auch Fabian und Luca bewiesen mit den Plätzen 5 und 6 starke Zukunftsperspektiven für den TSV.

Am Ende landeten die auf dem Sensenstein trainierenden Youngsters mit 170,80 Zählern auf Platz zwei, noch vor der TSG Jügesheim. Auch wenn dieses Mal der Abstand zum hessischen Meister TSG Sulzbach noch recht groß war, strebt Rainer Weishaar mit seinem jungen Team im kommenden Jahr den Titelgewinn an.

Volker Hennig

 

Von links nach rechts zu sehen: Nils Wernik, Joshua Bischof, Carl-Ferdinand Rüdiger, Luca Posselt, Jano Posselt, Fabian Krausgrill
Von links nach rechts zu sehen: Nils Wernik, Joshua Bischof, Carl-Ferdinand Rüdiger, Luca Posselt, Jano Posselt, Fabian Krausgrill