Inhaltsbereich: Internationales Deutsches Turnfest in der Metropol-Region Rhein-Neckar ist Jahreshöhepunkt

Veranstaltungsheft 2013 des Turngaues an die Vereine verteilt

Kassel. Mit dem Anfang Januar erschienenen Aufgabenheft präsentiert der Turngau Nordhessen Veranstaltungen, Lehrgänge, Ausschreibungen und Anschriftenverzeichnis von HTV-Präsidium und aller Turngaumitarbeiter. Kerninhalte der 100-seitigen Broschüre, die an alle Vereine bereits versandt wurde, sind Veranstaltungen und Wettkämpfe aller turnerischen Sportarten auf allen Ebenen, Lehrgänge und Fortbildungen. Das Jahreshighlight bildet dabei das vom 18. bis 25. Mai in der Metropol-Region Rhein-Neckar (Viernheim, Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen, Frankenthal) stattfindende Internationale Deutsche Turnfest. Unter dem Motto „Leben in Bewegung“ wird die Turnfest-Woche wieder zu einem großen Fest der Turnkultur werden und die gesamte Vielfalt der Angebote und Leistungen der über 20.000 Turnvereine und Turnabteilungen in Deutschland in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Das Angebot reicht dabei von den Olympischen Sportarten Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Trampolinturnen, über die Turnspiele, mit Faustball an der Spitze, hin zu Rhönradturnen, Orientierungslauf, Aerobic oder Rope Skipping. Daneben erfreuen das Musik- und Spielmannswesen und die für die Turnbewegung typischen Mehrkämpfe. Im Mittelpunkt stehen die Marken der Turnbewegung mit „Kinderturnen“, „TURNEN!“ und „GYMWELT“.

Deutsche Meisterschaften und Wettkämpfe, Showveranstaltungen und Vorführungen, Mitmachangebote, Großveranstaltungen, Turnfestplatz und Turnfest-Akademie als Europas größte Fortbildungsveranstaltung im Sport bieten den Interessierten eine Fülle von Neuheiten.

Der Januar dient im Turngau der Fort- und Ausbildung der Kampfrichter aller turnerischen Couleur. Kaderlehrgängen für die aktiven Turnerinnen und Turner unterstützen ebenfalls die Fortbildung. Hoch talentierte junge Turnerinnen, die bereits auf Landesebene mehrfach ausgezeichnet wurden, werden bei ihren Meisterschaften im Fachbereich Sport die Herzen der Fans höher schlagen lassen. In den drei olympischen Disziplinen Gerätturnen weiblich / männlich, Trampolinturnen und Rhythmische Sportgymnastik zählen einige der Turngau-Athletinnen und Athleten zur hessischen und süddeutschen Spitzenklasse und wollen auch beim Deutschen Turnfest ihr Können unter Beweis stellen.

Einen breiten Raum nehmen im neuen Ausschreibungsheft die Aus- und Fortbildungslehrgänge ein. Zusammen mit den benachbarten Turngauen sollen gemeinsame Lizenzausbildungen, Aufbaukurse und Weiterbildungen Trainer und Übungsleiter auf neuesten Stand bringen und zu höherer Qualifikation führen. Das riesige Angebot reicht dabei vom Fachbereich Freizeit- und Gesundheitssport über Kinderturnen (Spiele, die Kinder stark machen) bis hin zum modernen Sensormotoriktraining.

Die Rhythmischen Sportgymnastik beginnt den Wettkampfreigen. Am 2. März messen die jungen und bisher in Hessen sehr erfolgreichen Rhythmischen Sportgymnastinnen bei den Gaumeisterschaften in der Lichtenberg-Schulturnhalle ihre Kräfte. Die Besten treten am 23./24. März in gleicher Halle zu den Hessischen Meisterschaften (Ausrichter TSG 1887 Niederzwehren) an.

Ein fünftägiges Turncamp für Mädchen vom 1. bis 5. April bereitet die Teilnehmerinnen auf dem Sensenstein für die anstehenden Wettkämpfe vor. Am 13. und 14. April zeigen junge Gerätturnerinnen bei den Gaumeisterschaften ihre neuen, schwierigen Übungen, mit denen sie auch bei hessischen Meisterschaften punkten wollen. Die im vergangenen Jahr so erfolgreichen Matzner-Schützlinge starten am 6. April bei den Gaumeisterschaften im Gerätturnen, männlich, die Orientierungsläufer am 13. April bei den Deutschen Meisterschaften in den Sprintdistanzen in Berlin, am 01.06. bei der DM-Mitteldistanz in Altenburg und am 21.09. DM-Staffel in Regensburg (Diese Wettkampfvorschauen sind nur ein kleiner Ausschnitt aller Wettkämpfe und Meisterschaften im Turngau).

Das höchste Gremium der rund 34000 Turnerinnen und Turner Nordhessens, der Gauturntag 2013, findet am Sonntag, dem 10. März, in Großalmerode statt Ein weiterer Jahreshöhepunkt dürfte das am Sonntag, dem 8. September, stattfindende 44. Sensenstein-Bergturnfest werden.

Weitere Auskünfte erteilt: Gaugeschäftsstelle, Lassallestr. 8, 34119 Kassel, Tel. und Fax: 0561 / 739 1441, eMail: geschaeftsstelle@turngau-nordhessen.de

Volker Hennig

 

Riesenbegeisterung bei der Abschlussgala beim Internationalen Deutschen Turnfest 2005 in Berlin
Riesenbegeisterung bei der Abschlussgala beim Internationalen Deutschen Turnfest 2005 in Berlin