Inhaltsbereich: Zauberhafte und rasante Vorführungen bei der Talent-Show

Zusammen mit Landkreis, DTB und HTV eröffnet Turngau die DTB-Turnt-Talentschule

Nieste / Sensenstein. Filigran, fast wie kleibe Elfen, erschienen die blutjungen Turnerinnen in der Halle und verzauberten mit ihren harmonischen Bewegungen die zahlreichen Zuschauer und Ehrengäste. Dann aber fanden die Bewegungsabläufe eine rasante Änderung, schnellste Bewegungen der Jungen und Mädchen beim Wirbeln über den Boden oder fulminanten Drehungen am Turnpilz. Über 30 Minuten dauerte das Spektakel, frenetisch umjubelt und beklatscht von den fachkundigen Fans und Gästen.

Mit einer Feierstunde eröffnet der Deutsche Turnerbund, zusammen mit dem Hessischen Turnverband dem Landkreis Kassel als Träger der Bildungsstätte und dem Turngau Nordhessen, am Montag auf dem Sensenstein die neue Turn-Talentschule. Viele Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft waren der Einladung gern gefolgt.

Mit einem symbolischen Akt hefteten Vizelandrätin Susanne Selbert, nach beendeter Turn-Show, und DTB-Vizepräsidentin Olympischer Spitzensport Rosemarie Happ, nach diesem Nachweis der turnerische Reife das neue Logo für die DTB-Turn-Talentschule. In ihrem Grußwort an Gäste, Verantwortliche und Turner lobte Seibert, selbst erfahrene Turnübungsleiterin, die sehr harmonische Zusammenarbeit mit den Turn-Verantwortlichen, die von ihr in der Presse freudig registrierten spektakulären Erfolge von Stephan Riedingers und Hans Matzners Schützlingen, sowie die Tatsache, die Region Nordhessen ist der einzige Standort in Hessen, an dem HTV-Leistungszentren und DTB-Turn-Talentschulen (TTS) für das männliche und weibliche Gerätturnen betrieben werden können.

Auch die DTB-Vizepräsidentin sah die neue TTS auf dem Sensenstein auf einem sehr guten Weg und beglückwünschte Kreis und Turngau zu diesem neuen Heim. HTV-Vizechef Leistungssport Uwe Grimm verwies auf die enormen Erfolge der „Sensenstein-Turner“ im vergangenen Jahr.

Neuer Schulleiter wird Rainer Weishaar, in Nordhessen seit drei Jahren kein Unbekannter mehr. Für die weitere Entfaltung zeichnen neben ihm Stephan Riedinger als Leiter des Leistungszentrums und als Lehrer-Trainer weiblich, Hans-Rüdiger Matzner als Lehrer-Trainer männlich verantwortlich.

In Kooperation zwischen Schulsportzentrum / Partnerschule des Leistungssports (Goethe-Gymnasium Kassel), Hessischem Turnverband, den mitarbeitenden nordhessischen Turnvereinen und dem Turngau Nordhessen als Betreiber des Leistungszentrums und der Turn-Talentschule sollen junge Talente bestens gefördert werden.

Mit einem fröhlichem Ausklang und Miteinander bei Schnittchen und Getränken klang die Feierstunde aus.

Volker Hennig

 

Elegante und schwierige Verbindungen, synchron geturnt
Elegante und schwierige Verbindungen, synchron geturnt

 

Vizelandrätin und DTB-Vizechefin beim Entblättern des neuen Logos
Vizelandrätin und DTB-Vizechefin beim Entblättern des neuen Logos

 

Viel Freude beim gemeinsamen Foto. Die glücklichen TT-Schüler mit Prominenz v. hi. Li.: Kerstin Wielsch, Hans Matzner, Uwe Grimm, Rosemarie Happ, Martina Hohmann-Michels, Mitte: Stephan Riedinger, Sabine Selbert (unter Turngaulogo), Hans-Jürgen Sandrock (Vertreter des Kasseler OB), Steffi Riedinger und Rainer Weishaar
Viel Freude beim gemeinsamen Foto. Die glücklichen TT-Schüler mit Prominenz v. hi. Li.: Kerstin Wielsch, Hans Matzner, Uwe Grimm, Rosemarie Happ, Martina Hohmann-Michels, Mitte: Stephan Riedinger, Sabine Selbert (unter Turngaulogo), Hans-Jürgen Sandrock (Vertreter des Kasseler OB), Steffi Riedinger und Rainer Weishaar