Inhaltsbereich: Erfolgreicher TSG-Nachwuchs in der RSG

Kriftel. Über einen sehr erfolgreichen Wettkampf ihrer Schützlinge (alle TSG 1887 Niederzwehren) bei den Hessischen Gruppen- und Nachwuchsmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) am vergangenen Sonntag in der Vordertaunusstadt Kriftel freuten sich die Trainerinnen Rita Heiß und Oxana Klöpfer-Welker. In den beiden Gruppenwettkämpfen (Schülerinnenwettkampfklasse mit Maria Bechler, Emili Freimann, Katharina Pfeifer, Diana Hahn und Beatrix Schmidt und Juniorinnenwettkampfklasse mit Marina Ruf, Vanessa Lippgardt, Xenia Girsch, Jana Chimitsch und Veronika Zionski) hatten bei ihren Vorträgen zwar leichte Fehler zu verzeichnen. Es reichte aber bei beiden Teams zum Vizemeistertitel.

Die Jüngsten der Altersklassen 7, 8 und 9 Jahre erfüllten die in sie gesetzten Erwartungen voll. Als Neuling holte sich die siebenjährige Evelin Spilewski in der Kinderleistungsklasse (KLK) auf Anhieb den Vizemeistertitel. In der KLK 8 triumphierte Vanessa Müller. Bei ihrem Kür-Zweikampf ohne Handgerät und mit dem Seil düpierte sie die Konkurrentinnen aus Neu-Isenburg und Eschborn und wurde mit deutlichem Vorsprung Hessische Meisterin ihrer Altersklasse. Auch in der KLK 9 erfreute Albina Schwabauer mit einem Bronzeplatz. Beim Kürdreikampf (ohne Handgerät, Seil und Reifen) musste sie dieses Mal nur zwei starken Turnerinnen vom TV Eschborn den Vortritt lassen.

Die beiden Kür-Zweikämpfe dominierten die TSG-Gymnastinnen. Mit einem klaren Vorsprung von 2,5 Punkten sicherte sich im Jahrgang 2000 und jünger Julia Redinger den Meistertitel. Nachdem sie in den vergangenen Jahren immer nur den zweiten Platz erkämpfen konnte, ließ die 19-jährige Natalia Sanina (Jahrgang 1999 und älter) mit 2,5 Punkten Vorsprung und ließ bei ihren Vorträgen mit Keulen und Reifen nichts anbrennen. Selbst der starken Carolina Farina gab die Zwehrenerin mit 18,866 gegenüber 17,3 deutlich das Nachsehen.

Jetzt wird bei allen TSG-Turnerinnen eifrig für den Deutschland-Pokal, der anlässlich des Internationalen Deutschen Turnfestes an mehreren Wettkampftagen (19. Bis 23. Mai) in Bensheim und Mannheim ausgetragen wird, trainiert. Rita Heiß hofft bei diesem höchsten Wettkampf dieses Jahres auf ein gutes Abschneiden.

Volker Hennig

 

Natalia Sanina [Foto: TSG 1887/zvh]
Natalia Sanina [Foto: TSG 1887/zvh]

 

Drei erfolgreiche Gymnastikküken (v. l.): Albina Schwabauer, Vanessa Müller und Evelyn Spilewski [Foto: TSG 1887/zvh]
Drei erfolgreiche Gymnastikküken (v. l.): Albina Schwabauer, Vanessa Müller und Evelyn Spilewski [Foto: TSG 1887/zvh]