Inhaltsbereich: GSV Baunatal schafft Aufstieg in höchste hessische Turnliga

Beim letzten und entscheidenden Durchgang der Landesligen in Heusenstamm haben die beiden nordhessischen Teams des GSV Baunatal und des FTSV Heckershausen auf ganzer Linie überzeugt. Mit aussichtsreichen Chancen auf den Aufstieg in die höchste hessische Liga 1 bestritten die Turnerinnen ihren Gerätevierkampf in der zweiten hessischen Liga. Aufgrund eines Einsatzes in der Regionalliga verzichtete der GSV allerdings auf seine beiden Top-Turnerinnen Kimberly Hepner und Christine Stapel, so dass die Riege nicht in Bestbesetzung an die Geräte trat. Dennoch turnten Janine Hartmann, Jasmin Hichri, Tamina Kaiser, Michelle Rübin, Veronika Rumpf, Alina Schlutz und Stefanie Sendler einen starken Wettkampf. Mit der Tageshöchstwertung (50,70 Pkt.) am Stufenbarren legte das Team den Grundstein. Auch am Sprung (49,55) und Boden (52,30) zeigten die Turnerinnen eindrucksvolle Vorträge. Lediglich am Balken (46,85) lief es nicht optimal und durch drei Stürze verlor das Team wertvolle Punkte auf den späteren Sieger TV Blankenbach. Am Ende sicherte sich die GSV-Riege den zweiten Platz in der Gesamtwertung, der gleichzeitig den Aufstieg in die höchste hessische Turnliga bedeutete.

Der FTSV Heckershausen, vertreten durch Julia Fornacon, Teresa Jansen, Laura Köhler, Elena Pfleger und Victoria Waldeck, erturnte sich mit ebenfalls starken Vorträgen den vierten Platz in der Tageswertung und platzierte sich somit in der Gesamtwertung auf dem Bronzerang. Laura Köhler erturnte sich mit 14,45 Zählern am Boden die Tageshöchstwertung an diesem Gerät.

Mit ihren Treppchen-Platzierungen unterstrichen die beiden nordhessischen Teams ihre tolle Form und treten auch am kommenden Wochenende mit aussichtsreichen Chancen auf vordere Platzierungen bei den hessischen Mannschafts-Finalwettkämpfen in Kelkheim an.

Svenja Bepperling

 

Schafften Aufstieg in höchste hessische Liga: Der GSV Baunatal mit Stefanie Sendler, Veronika Rumpf, Janine Hartmann, Tamina Kaiser, Michelle Rübin, Alina Schlutz und Jasmin Hichri.
Schafften Aufstieg in höchste hessische Liga: Der GSV Baunatal mit Stefanie Sendler, Veronika Rumpf, Janine Hartmann, Tamina Kaiser, Michelle Rübin, Alina Schlutz und Jasmin Hichri.

 

Auf dem Bronzerang in der Landesliga 2: Der FTSV Heckershausen mit Viktoria Waldeck, Julia Fornacon, Teresa Jansen, Laura Köhler und Elena Pfleger.
Auf dem Bronzerang in der Landesliga 2: Der FTSV Heckershausen mit Viktoria Waldeck, Julia Fornacon, Teresa Jansen, Laura Köhler und Elena Pfleger.