Inhaltsbereich: Nordhessische Nachwuchsturnerinnen beim zentralem Leistungstest erfolgreich

Siebenjährige Lieke Töppel mit starker Leistung

Wetzlar/Frankfurt (Main). Zum Abschluss einer langen Wettkampfsaison mussten sich die nordhessischen Nachwuchsturnerinnen am letzten Novemberwochenende einem zentralen Leistungstest stellen, für die Acht- bis 13-jährigen Voraussetzung für eine Nominierung in den hessischen Landeskader.

Die Mädchen der Altersklassen 7 bis 9 absolvierten ihren Test im Leistungszentrum Wetzlar. Lieke Töppel (TSG Wellerode) ging in der AK 7 gesundheitlich angeschlagen an den Start. Sie konnte aber dennoch sowohl bei der Überprüfung der Technischen Normen als auch in der Athletik überzeugen und wurde Zweite hinter ihrer stärksten Konkurrentin Thea Klämt. Die erst sechsjährige Johanna Sahl (TSG) startete außer Konkurrenz und erreichte eine sehr gute Punktzahl.

In der Altersklasse 8 ging es um die Nominierung für den D-Kader. In diesem leistungsmäßig stark besetzten Feld konnte sich Laura Pottek (TSG) gegen starke Konkurrenz sicher durchsetzen und holte sich den Sieg. Damit kann sie auf eine D-Kaderberufung für 2014 hoffen. Ihre Trainingspartnerin Tabea Preuß (GSV Eintracht Baunatal) konnte sich im Vergleich zum Test im März diesen Jahres am deutlichsten von allen Turnerinnen steigern und erreichte den vierten Platz. Das Trainerteam vom Turnleistungszentrum Sensenstein hofft für beide auf starke Leistungsverbesserungen.

Leonie Kurz (TSG) gelang in der Altersklasse 9 ebenfalls eine enorme Steigerung. Mit der gezeigten souveränen Leistung wird sie ihren D-Kader-Platz aus dem vergangenen Jahr wiederum bestätigen können. Rica Leinwather (TSG) ließ es sich nicht nehmen, trotz einer im Training zugezogenen Fußverletzung, am Leistungstest teilzunehmen und einige Athletikübungen mitzumachen. Trotz Gipsschiene am Bein konnte sie sich bei allen für sie ausführbaren Übungen steigern. Aufgrund ihrer guten Ergebnisse in diesem Jahr rechnet Cheftrainer Stephan Riedinger mit einer Landeskader-Nominierung.

Laurana Schachtschneider musste im Landesleistungszentrum in Frankfurt ihren Test in der schwierigen Altersklasse 11 ablegen. Mit einer überzeugenden Leistung in allen Bereichen konnte Laurana erheblich zulegen und die Nominierungskriterien für den Kader erfüllen.

Volker Hennig

 

Nordhessische Teilnehmerinnen: v. l. Johanna Sahl, Laura Pottek, Lieke Töppel, Rica Leinwather, Tabea Preuß und Leonie Kurz
Nordhessische Teilnehmerinnen: v. l. Johanna Sahl, Laura Pottek, Lieke Töppel, Rica Leinwather, Tabea Preuß und Leonie Kurz

 

Lieke Töppel
Lieke Töppel