Inhaltsbereich: Gauturntag in Großenritte stellt Weichen für die Zukunft

Ehrungen, Wahlen und Veranstaltungsplanungen im Mittelpunkt

Rund 100 Ehrengäste, zu ehrende Sportler und Delegierte konnte die Vorsitzende des Turngaues Nordhessen, Martina Hohmann-Michels, am Sonntag in dem recht beengten Gemeinschaftshaus „Alte Schule“ in Großenritte zum Gauturntag 2014, dem höchsten Gremium der 138 im Turngau angesiedelten nordhessischen Turnvereine, willkommen heißen.

Vizelandrätin Susanne Selbert versprach in ihrem Grußwort weitere Unterstützung der Vereine bei Nutzung der Heinz-Fallack-Halle und des Turnleistungszentrums auf dem Sensenstein. Hausherr Bürger¬meister Manfred Schaub erinnerte die Turner an die glanzvollen Tage beim Landesturnfest 2009 in Baunatal und stellte das neu geschaffene Pädagogische Konzept „Sport in Kindertagesstätten“ den Turngauvertretern vor.

Der Vertreter unseres Verbandes, Vizepräsident Horst Delp, dankte den Kommunen für ihre Unterstützung, lobte die nordhessischen Vereine für ihr außergewöhnliches Engagement in der Zusammenarbeit mit den öffentlichen Behörden und Schul¬trägern. Als herausragende HTV-Termine beleuchtete er die 200-Jahrfeier des ersten Turnplatzes in Hessen, des Gründungsvaters Friedrich-Ludwig Weidig in Butzbach und das Landeskinderturnfest vom 20. bis 22. Juni in Marburg an der Lahn.

Für ihre herausragenden Erfolge 2013 bei Hessischen, Regionalen Meisterschaften und beim Deutschen Turnfest ehrte Hoh¬mann-Michels anschließend die Rhythmischen Sportgymnastinnen Marina Ruf und Viktoria Kurnaeva, die Kunstturner und Hessischen Mannschaftsmeister in der Altersklasse 7/8 Philip Romanowski, Moses Zeidler, Marcel Lieder, Florian Schofelder, die Bundessieger „Jugend trainiert für Olympia“ Lewis Trebing, Glenn Trebing, Florian Eckhardt, Max Blum sowie Anna-Lisa Wielsch (alle TSG 1997 Niederzwehren). Die Mannschaft des TSG Wellerode mit Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Leonie Kurz, Laura Pottek, Tabea Preuß und Lieke Töppel wurden für ihren Erfolg als Hessischer Nachwuchs-Mannschaftsmeister ausgezeichnet. Weiterhin wurden die Leistungen von Jano Posselt (TSV Immenhausen) als Hessischer Meister bei den Final-Einzelwettkämpfen 6-Kampf KM3, Alina Schlutz (GSV Eintracht Baunatal) als Siegerin Bundespokal beim Deutschen Turnfest 2013 und Hessische Meisterin bei den Finalwettkämpfen KM3 gewürdigt. Schließlich ehrte die Gauvorsitzende die Mannschaften des FTSV Heckershausen mit Tabea Kranz, Carolina Schmale, Zoe-Martine Böttcher, Nina Riese und Chantal Klapp in der P6, Laura Köhler, Teresa Jansen, Victoria Waldeck, Julia Fornacon und Elena Pfleger als Hessische Finalsiegerinnen in der P 7-9.

Zwei neue Gesichter gab es bei den Vorstandswahlen. Yvonne Griese-Mikloweit (TV Volkmarsen) übernimmt den lange ver¬waisten Fachbereich „Spiele“ und Rainer Kästner (VfB Viktoria Kassel) das Amt des Kassenprüfers. Alle anderen Vorstandsmitglieder stimmten einer Wiederwahl zu.

Einstimmig verabschiedet wurde der mit 32.000 Euro veranschlagte Haushaltsplan 2014 und der Arbeits- und Veranstaltungsplan.

Am Ende des Gauturntages, als viele der Delegierten bereits auf die Uhr schielten, mobilisierter die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit im HTV, Katharina Griesel, per PowerPlay die Anwesenden. Ihre Präsentation über das Hessische Landeskinderturnfest, das vom 20. bis 22. Juni in Marburg gefeiert wird, und den 3. Hessischen Turn- und Sportkongress, der vom 28. bis 30. November unter dem Titel „Turnen ist …?“, bei dem der Landessportbund Hessen als Partner hinzugestoßen ist, in Darmstadt stattfindet und die Teilnehmer begeistern soll, fand große Zustimmung.

Der nächste Gauturntag findet am 8. März 2015 in der Nordhessenhalle in Volkmarsen statt.

Volker Hennig

 

Die Geehrten mit der Gauvorsitzenden (Mitte)
Die Geehrten mit der Gauvorsitzenden (Mitte)

 

Die Neuen: Yvonne Griese-Mikloweit, Rainer Kästner mit Martina Hohmann-Michels (re.)
Die Neuen: Yvonne Griese-Mikloweit, Rainer Kästner mit Martina Hohmann-Michels (re.)