Inhaltsbereich: Riesenerfolg der Kasseler Rhythmischen Sportgymnastinnen in Heppenheim

Viktoria Kurnaeva beim Abschiedswettkampf überlegene Hessische Meisterin

Heppenheim. Erfolgreich wie nie zuvor schlugen sich die jungen Rhythmischen Sportgymnastinnen (RSG) der TSG 1887 Niederzwehren. Bei den Hessischen RSG-Meisterschaften in Heppenheim errangen die Kasseler Gymnastinnen insgesamt elf Gold-, acht Silber- und acht Bronzemedaillen sowie entsprechende Meistertitel und Platzierungen. Vor allem Viktoria Kurnaeva zeigte bei ihrem Abschiedswettkampf eine brillante Leistung und gewann in der Freien Wettkampfklasse nicht nur den Einzeltitel sondern im Gerätefinale auch die Titel mit Seil und Ball. Mit den Keulen wurde sie Vizemeisterin. Viktoria wird zukünftig in der TSG 1887 als Trainerin für erfolgreiche Nachwuchsarbeit sorgen.

In der gleichen Klasse zeigten sich aber auch Cara Girsch und Selina Aygün der starken südhessischen Konkurrenz überlegen. Cara wurde zweite und belegte den Hessischen Meistertitel mit den Keulen. Mit dem Seil wurde sie 2. und mit Ball 4. Selina Aygün konnte im 3-Kampf den 3. Platz erringen und im Finale mit dem Ball den 2. Platz, mit Seil und Keulen wurde sie jeweils 3. Cara und Selina haben sich für die Regionalmeisterschaften am 12./13.04. in Dahn qualifiziert. Viktoria hat auf die weiterführenden Wettkämpfe verzichtet.

In der Juniorenwettkampfklasse (21 Gymnastinnen) hatte Vanessa Lippgardt nach einem sehr ausgeglichen 3-Kampf die Nase vorn und konnte sich über den Hessischen Mehrkampftitel freuen, zudem über Silber im Finale Ball und jeweils Bronze mit Seil und Band. Fast ebenbürtig auch Marina Ruf als zweite in dieser Klasse. Sie wurde zudem Hessische Meisterin im Finale Ball und 2. Mit dem Seil. Auch Xenia Girsch erfreute mit einem bärenstarken Dreikampf. Neben der Bronzemedaille im Einzelwettkampf gewann sie den Hessischen Meistertitel mit dem Seil und dem Band und wurde mit dem Ball dritte. Daneben haben sich auch noch Zuzanna Wala als fünfte und Jana Chimitsch als achte für die Regionalmeisterschaften qualifiziert.

Ihre Trainerinnen Rita Heiß und Oxana Klöpfer-Welker überraschten mit starken Vorträgen in der Schülerinnenwettkampfklasse Diana Hahn, Katharina Pfeifer und Maria Bechler. Hinter Jana Moltschanov (TV Münster) belegten die drei Kasseler Turnerinnen die Plätze zwei, drei und vier und haben sich für die Regionalmeisterschaften ebenfalls qualifiziert.

Die beiden TSG-Gruppen, bis Kinderleistungsklasse 8, ohne Handgerät (Anely-Christina Dewald, Lia Weidt, Leonie Freimann, Sofia Hahn und Leonie Shepelev) sowie auch die KLK 8 bis 10 Jahre, Übung mit 3 Bällen (Vanessa Müller, Anita Walter, Evelyn Spilewski, Angelina Frank, Veronika Cerluka, Sherilyn Braun und Jana Rieger) wurden mit brillanten Auftritten ebenfalls Hessische Meisterinnen.

Volker Hennig

 

Viktoria Kurnaeva
Viktoria Kurnaeva

 

Vanessa Lippgardt
Vanessa Lippgardt

 

Gruppe 8 – 10: Veronika Cerluka, Anita Walter, Vanessa Müller, Evelyn Spilewski, Angelika Frank
Gruppe 8 – 10: Veronika Cerluka, Anita Walter, Vanessa Müller, Evelyn Spilewski, Angelika Frank