Inhaltsbereich: Am Sonntag um Tickets in Baunatal

Turnerinnen treten zur Qualifikation für Landesfinale an

BAUNATAL. Um eines der begehrten Tickets für die Hessischen Einzel-Final-Wettkämpfe kämpfen am Sonntag Turnerinnen in der Rundsporthalle in Baunatal. Hierbei sichern sich in den verschiedenen Wettkampfklassen die erst- bzw. die erst- und zweitplatzierten Turnerin eine Fahrkarte nach Kalbach.

Im offenen Rahmenwettkampf Kür modifiziert vier werden Rebecca Pavlicek vom OSC Vellmar die besten Treppchenchancen ausgerechnet; im Qualifikationswettkampf 1 (KM 3, 1997-1998) könnte es zwischen Anastasia Onischenko (KSV Baunatal) und Victoria Waldeck (FTSV Heckershausen) spannend werden. Im jüngeren Wettkampf 2 (1999-2000, KM 3) liefern sich Kim Sophie Wenzel und Julia Kremer (beide KSV Baunatal) ein spannendes Duell um Rang 1. Baunatals Darja Konstans sollte im Wettkampf 3 (2001-2002, KM 3) die Nase vorn haben. Im jüngsten Kürwettkampf 4 (2002 und jünger, KM 4) ist Amelie Klaus (TSV Immenhausen) Favoritin, bei den ältesten Pflichtturnerinnen (P7-P9, 1997 u.j.) tritt Sina Wrede (GSV Baunatal) im Alleingang an. Im Wettkampf 6 (P6-P7, 2000-2001) werden sich Carolina Schmale und Zoé-Martine Böttcher (beide FTSV) ein spannendes Duell um Platz 1 liefern. Julie Hühn ist im Wettkampf 7 (P5-P6, 2002-2003) favorisiert, Teamkameradin Jolina Schweinsberg (beide FTSV) im Wettkampf 8 (P5, 2004 u.j.). Im Rahmenwettkampf 9 (P3-P4, 2005 u.j.) sollte sich Madeleine Hoffmann (FTSV) durchsetzen.

Svenja Bepperling

 

Am Sonntag mit guten Qualifikationschancen dabei: Jolina Schweinsberg (FTSV Heckershausen)
Am Sonntag mit guten Qualifikationschancen dabei: Jolina Schweinsberg (FTSV Heckershausen)