Inhaltsbereich: Matzners Turnminis zweimal Hessischer Vizemeister im Gerätturnen

Starke Leistungen der jungen Riegen der TSG 1887 Niederzwehren bei den Meisterschaften in Bad Homburg-Stierstadt

Bad Homburg. Die in Stierstadt am vergangenen Wochenende ausgetragenen Hessischen Mannschaftsmeisterschaften im Gerätturnen dienten zugleich der D-Kaderqualifikation für das Jahr 2015. Schon beim Einturnen zeigten die jungen Turner der TSG 1887 Niederzwehren, dass sie ihre Übungen akkurat beherrschten und sich von der doch recht starken Konkurrenz wenig beeindrucken ließen. Die vom Trainerteam Hans-Rüdiger Matzner, Sven Wallbaum und Ste¬fanie Sendler bestens vorbereiteten Turner in der Al¬tersklasse (AK) 7/8, angetreten mit Moses Zeidler, Tom Nesnov und Martin Walter sowie in der AK 9/10 mit Flo¬rain Schofeld, Sven Nesnov und Phillipp Romanowski lie¬ferten einen überzeugenden Beweis der guten Arbeit des Trainerteams, alle sechs Schüler trainieren in der Turn¬talentschule Kassel. Beide Riegen wurden Hessische Vize¬meister.

So hatte die Kasseler Mannschaft der AK 7/8 bereits am Boden einen tollen Start (23,35) und auch am Pauschenpferd (24,25) lief alles bestens. An den Ringen ein starker Einbruch und Punkteverlust, denn die gezeigten Abgänge entsprachen noch nicht den Vorstellungen des Kampfgerichts. Die weiteren Vorträge an Sprung 22,95, Barren 25,45 und Reck 23,15 reichten am Ende aber für den Vizemeistertitel, deutlich vor der TSG Niedergirmes und der KTV Obere Lahn. Meister wurde hier die ausrichtende SKG Bad Homburg. Zeidler belegte in der Einzelwertung mit 51,25 Platz zwei.

Das Team der AK 9/10 zeigte ihre Stärken am Sprung, hatte aber an den übrigen fünf Geräten noch einige technische Mängel zu verzeichnen. Bester Turner der Mannschaft war Romanowskiy, der in der Einzelwertung den vierten Platz belegte. Klarer Sieger in dieser Klasse wurde auch die SKG Bad Homburg.

Volker Hennig

 

In der AK 7/8 (vordere Reihe von links nach rechts): Moses Zeidler, Tom Nesnov und Martin Walter<br />In der AK 9/10 (mittlere Reihe von links nach rechts): Florain Schofeld, Sven Nesnov und Phillipp Romanowski<br />Hinten: Trainer Hans-Rüdiger Matzner und Stefanie Sendler [Foto: Matzner/nh]
In der AK 7/8 (vordere Reihe von links nach rechts): Moses Zeidler, Tom Nesnov und Martin Walter
In der AK 9/10 (mittlere Reihe von links nach rechts): Florain Schofeld, Sven Nesnov und Phillipp Romanowski
Hinten: Trainer Hans-Rüdiger Matzner und Stefanie Sendler [Foto: Matzner/nh]