Inhaltsbereich: 15. Landesturnfest in Gießen ist Jahreshöhepunkt aller Veranstaltungen

Kassel. Mit neuem Outfit präsentiert der Turngau Nordhessen sein Anfang Januar erschienenes Aufgabenheft 2015. Veranstaltungen, Lehrgänge und Ausschreibungen sind Kerninhalt der 100-seitigen, reich bebilderten Broschüre.

Jahreshöhepunkt aller Veranstaltungen des Turngaues ist das vom 13. bis am 17. Mai in Gießen ausgetragene 15. Hessische Landesturnfest. Bei dieser größten breitensportlichen Veranstaltung Hessens präsentiert sich das Turnen in seiner ganzen Bandbreite mit mehr als zwanzig Sportarten: Gerätturnen und Gymnastik, Rope Skipping, aber auch Wandern, Leichtathletik, Schwimmen, Volleyball und vieles mehr. Die ganze Stadt Gießen wird, wie schon 2009 beim Landesturnfest in Baunatal, während des Turnfests von tausenden Aktiven und vielen Gästen aus der Region bevölkert. Überall wird das Turnfest spürbar sein. In den Sporthallen werden vielfältige Wettbewerbe ausgetragen, Mitmachangebote in der ganzen Stadt animieren zu sportlicher Bewegung. Die Schulen Gießens werden zu Schlafstätten für die Teilnehmer. Hochkarätige Showvorführungen sollen die Zuschauer in ihren Bann ziehen.

Neben den Runden-, Einzel- und Mixed-Wettkämpfen des Turngaues dürften beim Allgemeinen Turnen die Qualifikationswettkämpfe für Hessische Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften von besonderem Zuschauerinteresse sein. Hoch talentierte junge Turnerinnen, die bereits auf Landesebene mehrfach ausgezeichnet wurden, werden bei ihren Meisterschaften im Fachbereich Sport die Herzen der Fans höher schlagen lassen. In den olympischen Disziplinen Gerätturnen weiblich/männlich und Rhythmische Sportgymnastik zählen einige der Turngau-Athletinnen und Athleten zur absoluten hessischen Spitzenklasse.

Einen breiten Raum nehmen im neuen Ausschreibungsheft die Aus- und Fortbildungsangebote ein. Turngau-übergreifend sollen die angebotenen Lizenzausbildungen, Aufbaukurse und Weiterbildungen Trainer und Übungsleiter auf neuesten sportwissenschaftlichen Stand bringen und zu höherer Qualifikation führen. Das Angebot reicht dabei von Standardisierten Gesundheitsprogrammen über Fortbildung Kinderturnen bis hin zu Fort- und Weiterbildung der Kampfrichter in den verschiedenen turnerischen Fachbereichen.

Die Rhythmischen Sportgymnastinnen beginnen den Wettkampfreigen mit den RSG-Gaumeisterschaften am 8. März. Die in den vergangenen Jahren sehr erfolgreichen jungen Turnerinnen treten unmittelbar nach den Osterferien zum Gauwettstreit an, die männlichen Turner folgen am 10. Mai mit ihren Gaumeisterschaften. Für die im vergangenen Jahr in die 3. Turnbundesliga aufgestiegenen nordhessischen Turner ist diese Meisterschaft zugleich Generalprobe für die im September beginnenden Liga-Wettkämpfe.

Das höchste Gremium der rund 34000 Turnerinnen und Turner Nordhessens, der Gauturntag 2015, findet am Sonntag, dem 8. März, in der Nordhessenhalle in Volkmarsen statt.

Volker Hennig

 

Sie beginnen den Wettkampfreigen: die RSG-Gruppe der 10-Jährigen im Turngau
Sie beginnen den Wettkampfreigen: die RSG-Gruppe der 10-Jährigen im Turngau