Inhaltsbereich: Glänzende Leistungen der Goethe-Schulturner in Heidelberg

Metropol-Cup in der Neckarstadt hochkarätig besetzt

Heidelberg. Um seinen Schützlingen vor den Hessischen und Deutschen Meisterschaften im Gerätturnen den letzten Schliff zu geben startete Hans-Rüdiger Matzner, Lehrertrainer am Kasseler Goethe-Gymnasium, mit den 15-jährigen Zwillingen Glenn und Lewis Trebing, dem 13-jährigen Philip Schuhmacher, dem 11-jährigen Aslan Ün und dem 10-jährigen Moses Zeidler beim hochkarätig besetzten Metropol-Cup in Heidelberg. Für die vier Bundeskader-Athleten und den D-Kaderathleten Zeidler, alle Schüler der Partnerschule des Leistungssports, dem Kasseler Goethe-Gymnasium, wurde der Einsatz zu einem Riesenerfolg.

Glenn konnte dabei in seiner Altersklasse gegen stärkste Konkurrenz aus Berlin den Zwölfkampf mit 118,200 Punkten deutlich gewinnen. Sein neues und sehr schweres Kürprogramm zeigte er ohne große Mängel. Auch wenn ihm an Pauschenpferd und Barren noch kleine Fehler unterliefen, gewann er in überzeugender Manier. Sein Bruder Lewis konnte wegen einer noch nicht ausgeheilten Fußverletzung nicht zu den Sprung-Disziplinen antreten. Seine neuen Kürübungen an den übrigen fünf Geräten turnte er souverän und erreichte mit 91,050 Punkten den 5. Platz.

Schuhmacher überraschte nach dem Pflichtdurchgang mit einem 2. Platz, den er jedoch im Kürdurchgang nicht verteidigen konnte. Trotz kleiner Fehler an Boden, Pauschenpferd und Barren erreichte er, nach einer fehlerlosen Reckkür, noch mit 111,850 Punkten den 6. Platz.

Aslan Ün und Moses Zeidler hatten in ihren Altersklassen einen Pflicht-Sechskampf zu bestreiten. Aslan konnte den Wettkampf mit geturnten 51,225 Punkten auf einem tollen dritten Platz beenden. Moses zeigte in seinem ersten Wettkampf auf nationaler Ebene gute Leistungen und kam mit 46,150 Punkten auf den 5. Platz.

Nun hofft Matzner, dass seine Jungen bei den Hessischen Meisterschaften, die anlässlich des Hessischen Landesturnfestes in Gießen vom 14. bis 16. Mai ausgetragen werden, dann allerdings als Vereinsturner der TSG 1887 Niederzwehren, ähnlich erfolgreich abschneiden.

Volker Hennig

 

Zusammen mit fünf weiteren hessischen Nachwuchsturnern, die Goetheschüler:
hintere Reihe: Glenn, Lewis, HTV-Landestrainer Dirk Speier, mittlere Reihe: Lehrer-Tainer Hans Matzner, Philip Schuhmacher, Pascal Brendel, Aslan Ün, Jonathan Vara, Yuscha Abraham, vordere Reihe: Gabor Sütterlüty, Juka Nissien, Niclas Eckhard. (Moses Zeidler fehlt auf dem Bild) [Foto: Matzner/nh]
Zusammen mit fünf weiteren hessischen Nachwuchsturnern, die Goetheschüler: hintere Reihe: Glenn, Lewis, HTV-Landestrainer Dirk Speier, mittlere Reihe: Lehrer-Tainer Hans Matzner, Philip Schuhmacher, Pascal Brendel, Aslan Ün, Jonathan Vara, Yuscha Abraham, vordere Reihe: Gabor Sütterlüty, Juka Nissien, Niclas Eckhard. (Moses Zeidler fehlt auf dem Bild) [Foto: Matzner/nh]