Inhaltsbereich: Erneuter großer Erfolg für Niederzwehrener Sportgymnastin

Vanessa Müller holt Bronze beim Bundesfinale der Schülerinnen RSG

Lahr/Schwarzwald. Über einen erneuten Riesenerfolg eines ihrer Schützlinge konnten sich am Wochenende die Trainerinnen Rita Heiß und Oxana Klöpfer-Welker (TSG 1887 Kassel-Niederzwehren) freuen. Bei dem DTB-Bundesfinale der Schülerinnen in der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG), einem Ersatz für die Deutschen RSG-Meisterschaften für die Jüngsten, ausgetragen in der Schwarzwaldstadt Lahr, konnte die zehnjährige Vanessa Müller in der Schülerinnenleistungsklasse 10 im Kür-Dreikampf (ohne Handgerät, Seil und Reifen) unter den besten deutschen Sportgymnastinnen ihres Jahrgangs einen nicht erwarteten fünften Platz erobern. Im Gerätefinale ohne Handgerät steigerte sich die hoch talentierte diesjährige hessische Meisterin noch einmal und holte sich die Bronzemedaille. Mit dem Reifen erreichte Vanessa noch einen glänzenden fünften Platz.

Volker Hennig

 

Die zehnjährige Vanessa Müller (TSG 1887 Niederzwehren)
Die zehnjährige Vanessa Müller (TSG 1887 Niederzwehren)