Inhaltsbereich: Zwehrener Turner starten in der 3. Bundesliga

Wettkampfgemeinschaft KTV Fulda/TSG 1887 Niederzwehren am Samstag in Essen gegen die KTV Ruhr-West

Kassel/Fulda. Am Ende der vergangenen Saison erst von der Regionalliga im Gerätturnen in die 3. Bundesliga aufgestiegen, startet am Samstagnachmittag die Wettkampfgemeinschaft KTV Fulda/TSG 1887 Kassel-Niederzwehren in Essen ihren ersten Ligawettkampf in der 3. Bundesliga gegen die erfahrene Riege der KTV Ruhr-West. Das Team mit Benedikt Hofner, Christoph Schneider, Till Wettlaufer und Yves Mattheß (alle KTV) sowie Kai Hofmann, Sven Wallbaum. Glenn und Lewis Trebing (alle TSG 1887) dürften nach Ansicht des Trainers Hansi Buchmann stark genug sein, dem Gegner aus dem Ruhrgebiet Paroli zu bieten.

Die weiteren Wettkämpfe der Wettkampfgemeinschaft:

Am 10.10. Heimwettkampf gegen TG Saar II, am 24.10. Heimwettkampf gegen TSG Sulzbach, am 07.11. Auswärtswettkampf gegen die KTV Hohenlohe, am 14.11. Auswärtswettkampf gegen den TV Hösbach und am 21.11. Heimwettkampf gegen den Absteiger aus der 2. Bundesliga, Eintracht Frankfurt. Alle Heimwettkämpfe werden in der Kreissporthalle Petersberg um 17 Uhr ausgetragen.

Volker Hennig

 

Riege der TSG 1887 vom Oktober 2014 mit v.li.: Trainer Hans-Rüdiger Matzner, Sven Wallbaum, Glenn und Lewis Trebing und Kai Hofman
Riege der TSG 1887 vom Oktober 2014 mit v.li.: Trainer Hans-Rüdiger Matzner, Sven Wallbaum, Glenn und Lewis Trebing und Kai Hofman