Inhaltsbereich: Best of Rücken, Bauch & Figur

Marita Freudenstein startet für Turngau-Übungsleiterinnen DTB-Tages-Special

Der Titel klang vielversprechend. Marita Freudenstein, im Turngau Vorsitzende des Fachbereichs Aus- und Fortbildung, hatte nach Bekanntwerden der Übungsleiterfortbildung „Best of 2015 für Rücken, Bauch, Figur“ schon so viele Anmeldungen, dass sie viele Übungsleiterinnen vertrösten musste und auf eine Warteliste gesetzt hatte. Das DTB-Tages-Special richtete sich an Übungsleiter/innen oder Trainer/innen Aerobic, Fitness, Gesundheitssport, Gymnastik und Wellness, die neue Ideen und Anregungen für ihre Arbeit suchen.

Mit der Verpflichtung der DTB-Referentin Eva Karpati (Frankfurt a.M.) hatte Marita Freudenstein einen Volltreffer gelandet. Eva Karpati überzeugte die angereisten Übungsleiterinnen von Beginn an und begeisterte in Theorie und Praxis gleichermaßen. Gleich bei ihrer Einführung stellte die Referentin die Frage nach einem Figurtraining um so einen flacheren Bauch, einen knackigen Po oder nach einem Fitnesstraining, das etwas für ein attraktives Äußeres und gleichermaßen für die Fitness tut. Um zu vermeiden, dass es mit der Fitness bergab geht oder entstandene Rücken- oder Gelenkbeschwerden stärker werden und die Figur mehr und mehr Unwohlsein bereitet, muss dieser Teufelskreis durchbrochen werden. Dazu verhilft das folgende Programm „Best of Rücken, Bauch und Figur“. „Dieses Programm spricht alle an und trainiert den Körper in einer tollen Methodenkombination. So ist ein erfolgreiches und effektives Ergebnis garantiert“, so die Ausbilderin.

Dann ging es in die Praxis. Mit den angebotenen Übungen sollen grundsätzlich Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Alters, mit und ohne sportliche Vorerfahrung angesprochen werden, die fit werden wollen, eine bessere Figur erstreben, die etwas für Bauch und Rücken tun und Gelenkbeschwerden vorbeugen wollen, die zudem neben ihrem Herz-Kreislauftraining ein sinnvolles Zu-satztraining wünschen und die mit Spaß in der Gruppe trainieren wollen. Das Programm „Best of …“ beinhaltet verschiedene Trainingsmethoden um die Komponenten Kraft, Kraftausdauer, Beweglichkeit und koordinative Fähigkeiten. Bei den Übungen zu Kraft und Kraftausdauer erklärte die Referentin: „Im Alltag werden die verschiedensten Kraftfähigkeiten benötigt. Kraft ist erforderlich um zum Beispiel Getränkekisten aus dem Auto zu heben. Um nach dem Einkauf die Einkaufstüten in den 3. Stock zu tragen wird Kraftausdauer benötigt. Um dabei einen Sturz durch Stolpern zu verhindern oder mit den Händen abzufangen, ist eine gute Reaktion wichtig. Für diese alltäglichen Gegebenheiten bietet das heutige gezielte Krafttraining eine enorme Hilfe“, so Eva Karpati.

Anschließend folgten ein Training der Gelenkstabilisatoren und der großen Bewegungsmuskeln über ein hochwertiges Krafttraining. Auch das Bewegen der Gelenke in Form der Mobilisation, ein Beweglichkeitstraining durch bewusstes Dehnen oder ein Training in großen Bewegungsamplituden. Auch wenn die Übungen mitunter recht anstrengend waren, sie bereiteten allen Teilnehmern großen Spaß. Marita Freudenstein hatte mit ihrer Ankündigung Recht behalten, als sie angab, die gebotenen Übungen werden in der Gruppe viel Spaß bereiten. Angebote werden Übungen mit großem Motivationsfaktor, die effizient und sinnvoll für den jeweiligen Teilnehmer sind, Übungen, die ein Wohlgefühl vermitteln, und passend ausgewählt, die gut umgesetzt werden können.

Die sieben, vollgefüllten Stunden gingen wie im Fluge vorbei. Die Fortbildung wird zur Verlängerung des Qualitätssiegels Pluspunkt Gesundheit, DTB, DTB-Aerobic/Step-Trainer Basic, DTB-Trainer GroupFitness, DTB-Trainer Fitness und DTB-Rückentrainer anerkannt. Zum Schluss waren alle glücklich über die schöne Fortbildung, die Eva Karpati so gelungen zu gestalten wusste.

Volker Hennig

 

Fröhliche Gesichter der Fortbildungsteilnehmerinnen; links Eva Karpati
Fröhliche Gesichter der Fortbildungsteilnehmerinnen; links Eva Karpati

 

Eva Karpati (rechts)
Eva Karpati (rechts)