Inhaltsbereich: 3. Turn-Bundesliga: Auf ein Neues zum zweiten Ligakampf

Wettkampfgemeinschaft KTV Fulda/TSG 1887 Niederzwehren am Samstag in Fulda gegen die TG Saar II

Kassel. Als Außenseiter startet die Wettkampfgemeinschaft KTV Fulda/TSG 1887 Kassel-Niederzwehren am Samstag gegen die erfahrene TG Saar II zum 2. Wettkampf in der 3. Bundesliga im Gerätturnen. Völlig neu in allen drei Turnbundesligen ist das Wertungssystem, das Score-System, das für noch mehr Spannung beim Wettkampf sorgen soll.

In der Mannschaftsaufstellung Benedikt Hofner, Christoph Schneider, Till Wettlaufer und Yves Mattheß (alle KTV) sowie Kai Hofmann, Sven Wallbaum. Glenn und Lewis Trebing (alle TSG 1887) hoffen beide Trainer Hans-Joachim Buchmann (Fulda) und Hans-Rüdiger Matzner auf eine ähnlich gelungene Vorstellung ihrer Riege wie am ersten Wettkampftag gegen die KTV Ruhr-West. „Die TG Saar zählt sicherlich zu den stärksten Gegnern in der Liga. Wir werden uns aber so teuer wie möglich verkaufen“, so Hansi Buchmann.

Der Wettkampf beginnt um 17 Uhr in der Kreissporthalle Fulda-Eichenzell.

Volker Hennig