Inhaltsbereich: Massenandrang bei den Hessischen Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaften in Wellerode

Laurana Schachtschneider kämpft um Landeskadernominierung

Söhrewald. Ein sportliches Riesenprogramm hat der Turngau am Wochenende zu bewältigen. In der Welleröder Schulsporthalle treten zu den Hessischen Nachwuchs-Mannschaftsmeisterschaften die besten Landesriegen zum Pflicht- (Altersklassen 7 – 11) und zum Kür-Vierkampf (Jugend) an die Geräte. Zudem starten in der Hessischen Landesliga 2 elf Teams zum Endkampf in dieser Liga und in der Landesliga 3 neun Riegen zum 2. von drei Durchgängen.

Zwei Mannschaften des Turngaues kämpfen in der Altersklasse 7 bis 11 gegen sechs hessische Riegen und hoffen, vor heimischem Publikum auf eine Topplatzierung. Für den KSV Baunatal turnen dabei Lucia-Catharina Guthardt, Mika Küneweg und Madeleine Müller. Mit der frischgebackenen bei den hessischen Einzel-Nachwuchs-meisterschaften gekürten Bronzemedaillengewinner Lieke Töppel versuchen ihre Teamgefährtinnen Tabea Preuß, Rica Leinwather und Leonie Kurz (alle TSG Wellerode) gegen die starke südhessische Konkurrenz aus den hessischen Turn-Leistungszentren eine Medaille zu gewinnen.

Die 13-jährige Laurana Schachtschneider (TSG) tritt mit vier Elzer Turnerinnen in einer „Hessenmannschaft“ in der Jugend-Mannschaftsmeisterschaft an die Geräte. Für sie lockt, bei einem guten Abschneiden, eine Nominierung in den Hessischen Landeskader.

Bei den Ligaendkampf in der Klasse 2 kämpfen die ehemals für die TSG angetretenen Michèle Bruchmann und Ruby van Diyk als Mitglieder der KTV Fulda um einen Aufstieg in die oberste Hessenliga.

Zeitplan: Samstag ab 11.30: Mannschaftsmeisterschaft AK 7 – 11, ab 15.30 Uhr Mannschaftsmeisterschaft der Jugend; Sonntag: 11.00 Uhr: Landesliga 3 (ohne nordhessische Beteiligung).

Volker Hennig

 

Laurana Schachtschneider
Laurana Schachtschneider