Inhaltsbereich: Vorschau für Veranstaltungen am 19. und 20. März

Nachwuchsturnerinnen des Turngaues greifen nach hessischen Meistertiteln

Kassel. Wegen der bereits angelaufenen Olympiavorbereitungen für Rio des Janeiro früh im Jahr startet der Hessische Turnverband (HTV) mit den Hessischen Schüler- und Jugendmeisterschaften einen Jahreshöhepunkt seiner Wettkämpfe. In der Limburger Nassau-Oranien-Sporthalle treten an Samstag und Sonntag die besten hessischen Nachwuchsturnerinnen zum Wettbewerb an die Geräte.

Mit ihren neuen und gegenüber dem Vorjahr noch schwierigeren Übungen (FIG-Kürprogramm) starten am Sonntagnachmittag die 12-jährigen Rica Leinwather und Leonie Kurz (beide TSG Wellerode) im Kür-Vierkampf. Die 14-jährige Laurana Schachtschneider ist bestrebt, in ihrer Altersklasse ihren Vorjahresmeistertitel zu wiederholen. Nach Aussage ihrer Trainerin Carolin Feichtinger ist es für das Trio der wichtigste Wettkampf in dieser Saison, denn es geht hier um wichtige Kaderpunkte und um die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften im April, die in Heidelberg ausgetragen werden.

Parallel dazu starten Laura Köhler (FTSV Heckershausen), Christine Stapel (GSV) und Julia Kremer (KSV Baunatal) im Wettkampf der Turnerinnen 16+ beim Hessischen Landesfinale in der modifizierten Kür. Die drei haben in dem stark besetzten Teilnehmerfeld sehr gute Chancen auf einen Podestplatz“, so die Trainerin.

Bereits am Sonntagvormittag kämpfen Milena Thiele und Tamina Kaiser (GSV Eintracht Baunatal) im Landesfinale der Schülerinnen und Jugendlichen mit ihren modifizierten Kür-Übungen um den Hessischen Landesfinal-Sieg.

Bereits am Samstagabend startet der 1. Durchgang der Hessischen Landesliga 2. In diesem Wettkampf ist kein Turngau-Verein am Start, Michèle Bruchmann, Ruby van Dijk und Naomi van Dijk (alle von der Turntalentschule Sensenstein) verstärken das Turnteam der KTV Fulda und hoffen auf eine vordere Platzierung mit der Mannschaft.

Volker Hennig

 

Die stark verbesserte Leonie Kurz will hessische Meisterin werden
Die stark verbesserte Leonie Kurz will hessische Meisterin werden