Inhaltsbereich: Niederzwehrens Sportgymnastinnen in Heppenheim meisterlich

Mit vier Gold- , zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen Hessens erfolgreichster Verein

Heppenheim. Mit insgesamt vier Meistertiteln, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen bestätigten die jungen Einzel- und Gruppengymnastinnen der TSG 1887 Niederzwehren ihre derzeitige hervorragende Form. Gleich zu Beginn der am Wochenende in Heppenheim ausgetragenen Hessischen Nachwuchs- und Gruppenmeisterschaften zeigten bei der Gruppengymnastik in der Schülerinnenwettkampfklasse Vanessa Müller, Veronika Cerluka, Sherilyn Braun, Angelique Solovyova, Alischa Harndorf und Michelle Rein mit fünf Paar Keulen auch ohne Konkurrenz eine meisterliche Darbietung. Diana Hahn, Emili Freimann, Maria Bechler, Jennifer Tcacic und Justina Zionski hatten bei ihrem ersten Durchgang in der Juniorinnenwettkampfklasse mit fünf Seilen einige kleine Unsicherheiten zu verzeichnen. Der zweite gelang aber tadellos. Die Silbermedaille hinter dem TV Heppenheim war verdienter Lohn. Einen ersten verkorksten Durchgang hatten die mit Marina Ruf, Xenia Girsch, Jana Chimitsch, Veronika Zionski, Zuzanna Wala, Vanessa Lippgardt angetretenen Gymnastinnen in der Meisterklasse vorzuweisen. Ohne angetretene Konkurrenz klappte aber Durchgang zwei sehr gut. Mit den erturnten 25.698 Zählern dürfte das Zwehrener Quintett bei den Deutschen RSG-Gruppenmeisterschaften gute Chancen auf eine Topplatzierung haben.

Im Kürzweikampf der Jahrgangsstufe 2002 und älter konnte sich Julia Redinger mit dem Seil und Keulen bei mit 17.650 Punkten zum vierten Mal in Folge den Hessentitel sichern. Beim Kürzweikampf, Jahrgangsstufe 2003 und jünger, wurde Nicolette Tropin mit den Übungen Seil und Reifen mit 15.100 Punkten hessische Meisterin vor ihrer Vereinskameradin Jennifer Tcacic, die 14.050 Punkte erreichte.

In der Kinderleistungsklasse 8 (ohne HG und Seil) musste sich Leonie Shepelev gegen 16 Gymnastinnen behaupten. Mit 16.133 Zählern konnte sie sich über die Bronzemedaille freuen. Tolle Leistungen der Kasseler Kids auch in der Kinderleistungsklasse 9. Hinter zwei starken Südhessinnen belegten Leoni Freimann, Sofia Hahn, Anely-Christina Dewald die Plätze drei bis fünf.

Nun warten zum krönenden Abschluss der diesjährigen Saison der Deutschland-Cup und für die Gruppen-Meisterklasse die Deutsche Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik. Bis dahin gibt es aber für beide Trainerinnen Rita Heiß und Oxana Klöpfer-Welker noch einiges zu verbessern.

Volker Hennig

 

Erfolgreiche Kinder der TSG 1887 Niederzwehren in der Rhythmischen Sportgymnastik: vorne kniend: Leonie Shepelev, stehend von li.: Sofia Hahn, Anely-Christina Dewald, Leonie Freimann [Foto: privat/nh]
Erfolgreiche Kinder der TSG 1887 Niederzwehren in der Rhythmischen Sportgymnastik: vorne kniend: Leonie Shepelev, stehend von li.: Sofia Hahn, Anely-Christina Dewald, Leonie Freimann [Foto: privat/nh]