Inhaltsbereich: Gymnastinnen der TSG 1887 Niederzwehren beim Deutschland-Cup in Bremen

Kassel. Der Deutsche Turnerbund startet am kommenden Wochenende in Bremen den Deutschland-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG). Für diesen sportlichen RSG-Jahreshöhepunkt hatten sich bei den Regionalmeisterschaften Mitte in Düsseldorf sieben junge Gymnastinnen der TSG 1887 Niederzwehren qualifiziert.

So starten in der Juniorinnenwettkampfklasse Emili Freimann, Maria Bechler, Diana Hahn und Katharina Pfeifer mit Seil, Reifen, Band gegen weitere 43 Wettkämpferinnen in dieser Klasse. Mit Seil, Reifen, Ball treten Marina Ruf, Vanessa Lippgardt und Zuzanna Wala in der höchsten, der Freien Wettkampfklasse gegen 30 weitere Topathletinnen an. Trainerin Rita Heiß über die Chancen der bisher sehr erfolgreichen Zwehrener Gymnastinnen befragt, antwortete: „Es wird sicherlich sehr schwer, ein Finale zu erreichen, denn die Konkurrenz ist speziell in der FWK sehr groß. Wichtig ist, dass die Mädels einen guten Wettkampf turnen, damit sie und wir zufrieden sind“.

Volker Hennig