Inhaltsbereich: Drei Welleröder Turnerinnen beim Züri-Oberland-Cup erfolgreich

Zürich. Die drei in diesem Jahr sehr erfolgreichen Jugendturnerinnen des TSG Wellerode, Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather und Leonie Kurz, waren vom Züricher Organisations-Komitee zum 21. Internationalen Züri-Oberland Cup nach Uster bei Zürich eingeladen. Dieser Kür-Wettkampf gilt mit seinen beinahe 500 Teilnehmerinnen aus rund 30 Nationen als bedeutendster Kunstturn-Wettkampf der Frauen in der Schweiz.

Gemeinsam mit ihrer neuen Trainerin Michaela Mendra startete das Welleröder Trio am vergangenen Wochenende in der Sporthalle Uster. Als Kampfrichterin hatten sie Carolin Feichtinger (Fuldabrück) als Internationale Kampfrichterin mitgenommen.

In der Klasse „P4 Amateur“ mussten die Mädchen gegen 80 Konkurrentinnen aus Malta, Lanzarote, Frankreich und Großbritannien antreten.

Das nordhessische Trio turnte die neuen schwierigen Übungen sicher durch und erhielt durch die Bank gute Wertungen.

Bei der Siegerehrung freuten sich die Nordhessinnen über einen tollen achten Platz von Laurana (44,70 Punkte), Leonie 21. (42,05) und Rica 40. (39,70). Noch größer aber war der Jubel über den in der Mannschaftswertung errungenen dritten Platz mit 126,45 Zählern hinter den starken Schweizerinnen aus Uetendorf/Bern (133,00) und Fürstenland (131,80), aber noch vor dem heimischen Mädchen aus Uster, die mit 123,45 Punkten auf den vierten Platz kamen.

Volker Hennig

 

Das Welleröder Trio mit Leonie Kurz, Laurana Schachtschneider und Rica Leinwather vor der Sporthalle in Uster [Foto: Leinwather/nh]
Das Welleröder Trio mit Leonie Kurz, Laurana Schachtschneider und Rica Leinwather vor der Sporthalle in Uster [Foto: Leinwather/nh]