Inhaltsbereich: GSV Eintracht Baunatal beim Landesligawettkampf überraschend auf Platz zwei

Heusenstamm. Für eine Riesenüberraschung sorgte am vergangenen Wochenende das neu gebildete Team des GSV Eintracht Baunatal (GSV). Beim ersten Wettkampftag der Gerätturnerinnen in der hessischen Landesliga I, der höchsten hessischen Ligaklasse, zeigten die jungen Nachwuchsturnerinnen Rica Leinwather, Mimi Eiser, Laurana Schachtschneider, Alina Schlutz, Leonie Kurz, Christina Stapel und Tabea Preuß an allen vier Geräten gelungene Übungen. Am Ende landete die Riege gegen neun wettkampferfahrene Mannschaften mit nur 0,15 Punkten Rückstand hinter dem TV Eschhofen auf dem zweiten Platz.

Die von Trainerin Shirin Branke bestens vorbereitete Mannschaft legte mit virtuosen Leistungen am Sprungtisch und Balken den Grundstein zum späteren guten Abschneiden. Fleißigste Punktesammlerin war Laurana Schachtschneider, die mit einem fast fehlerfreien Kür-Vierkampf ihre derzeit gute Form unter Beweis stellte.

Auch Alina Schlutz und Christine Stapel präsentierten ihre Übungen sicher und waren maßgeblich an dem Erfolg der Riege beteiligt, ebenso Rica Leinwather und Leonie Kurz. Die mit Abstand jüngsten Turnerinnen aller angetretenen Riegen Tabea Preuß und Mimi Eiser überzeugten ebenfalls.

Nun sind Fans und Trainerin der Baunataler Truppe auf den zweiten Wettkampftag gespannt, denn der findet am 2. Juli in der Hoofer Schauenburghalle statt, für die Turnerinnen ein „Heimspiel“.

Die jeweils 2. Mannschaft des GSV Eintracht Baunatal und des FTSV Heckershausen traten bei dem Qualifikationswettkampf der Landesliga 4 an. Beide nordhessischen Mannschaften turnten einen guten Wettkampf und konnten sich für die Landesliga IV A (obere Hälfte der Landesliga 4) qualifizieren. FTSV Heckershausen II belegte den 2. Platz und kämpft in Hoof um den Aufstieg in die Landesliga 3, die Riege des GSV II belegte Platz 7.

Volker Hennig

 

Überraschungszweite in der Landesliga I (v.li.): Christina Stapel, Rica Leinwather, Mimi Eiser, Leonie Kurz, Tabea Preuß, Laurana Schachtschneider und Alina Schlutz
Überraschungszweite in der Landesliga I (v.li.): Christina Stapel, Rica Leinwather, Mimi Eiser, Leonie Kurz, Tabea Preuß, Laurana Schachtschneider und Alina Schlutz