Inhaltsbereich: Laura Köhler und Julia Kremer überzeugten beim DTB-Deutschland-Cup in Waging

Waging am See. Als Vertreterinnen des Hessischen Turnverbandes starteten am vergangenen Wochenende Laura Köhler und Julia Kremer beim DTB-Deutschland-Cup im Gerätturnen im oberbayrischen Waging (Landkreis Traunstein). Köhler (FTSV Heckershausen) trat in der Altersklasse 18 bis 29 Jahre und Kremer (KSV Baunatal) in der 16 bis 17 gegen die besten Vertreterinnen der deutschen Landesturnverbände zum Kür-Vierkampf an die Geräte.

Laura Köhler, die in den letzten Wochen an einer Sprungverletzung laborierte, zeigte bereits am Sprung alte Leistungsstärke und landete den gestreckten Salto in den sicheren Stand. Die hohe Wertung an diesem Gerät motivierte sie zu prächtigen Leistungen an Stufenbarren und Balken. Ein weiterer sehr guter Vortrag am Boden sicherte der 18-Jährigen den von Trainerin Maren Lieblein nie erwarteten sechsten Platz in der Gesamtwertung.

Der 16-jährigen Julia Kremer war es erstmals gelungen, sich für den Deutschland-Cup zu qualifizieren. Trotz längerer Trainingspause lieferte auch sie einen überzeugenden Wettkampf an Boden, Barren und Balken. Beim abschließenden Sprung stürzte sie beide Male bei der Landung und musste Punktabzüge in Kauf nehmen. Gemeinsam mit Trainerin Micaela Mendra freute sie sich aber über den 25. Platz in ihrer Altersklasse.

Volker Hennig

 

Laura Köhler und Julia Kremer [Foto: privat/nh]
Laura Köhler und Julia Kremer [Foto: privat/nh]