Inhaltsbereich: Deutsche Jugendmeisterschaften im Gerätturnen in Wernau

Aslan Ün und Trebing-Zwillinge wollen ganz vorne mitmischen

Kassel. Den sportlichen Jahreshöhepunkt für die Kasseler Deutschlandkader-Turner, Aslan Ün (12) und die Zwillinge Glenn und Lewis Trebing (15), alle TSG 1887 Niederzwehren, bilden die Deutschen Jugend-Meisterschaften im Gerätturnen. In der Neckarstadt Wernau bei Stuttgart kämpfen die besten deutschen Nachwuchsathleten von Freitag bis Sonntag um die Meisterschaft im Zwölfkampf und im Gerätefinale um die Einzeltitel. Der vierte Kasseler Bundeskaderturner Philip Schuhmacher kann aus gesundheitlichen Gründen nicht starten.

Aslan Ün wird, nach Einschätzung seines Lehrer-Trainers Hans Matzner, um die ersten Plätze kämpfen. Glenn und Lewis sind sehr gut vorbereitet und haben dieses Jahr eine ebenfalls Chance sich auf den Medaillenrängen zu platzieren. Alle Athleten turnen Kür nach Code de Pointage 2013 und das dazugehörige Pflichtprogramm (12-Kampf). Am Freitag starteten die Altersklassen (AK) 13/14 und 15/16 ihr Pflichtprogramm, die AK 12 am Samstag. Anschließend beginnt für AK 13/14 und 15/16 die Kür. Am Sonntag zeigt die AK 12 ihre Kürübungen, die Turner der AK 13/14 und 15/16 kämpfen im Gerätefinale um den Titel an den sechs Einzelgeräten.

Volker Hennig