Inhaltsbereich: FSV Dörnhagen erfolgreich bei Hessischen Meisterschaften

Gymnastik und Tanz

Münster. Der Hessische Turnverband trug am Wochenende in Münster bei Dieburg seinen Hessen-Cup DTB-Dance und die Hessischen Meisterschaften Gymnastik und Tanz aus. Das immer beliebter werdende Gymnastik-Programm startete am Samstag mit dem Wettkampfprogramm Dance.

Für die FSV Dörnhagen ging die Gruppe „Ciraleh“ am frühen Samstagvormittag an den Start. Mit einem neuen Tanz zum Thema Traum konnte sie gegen starke Konkurrenz überzeugen und belegte einen sehr guten 4. Platz.

Am Sonntag folgten die Wettkämpfen in den Sparten Gymnastik und Tanz. Hier waren für Nordhessinnen zwei Gruppen am Start, die Gruppe „Poetry in Motion“ in der Altersklasse 18+ mit Jacqueline Bergmann, Jasmin Elbert, Lena Fluks, Madelaine Harth, Ann-Kathrin Heilmann, Stefanie Heilmann, Tabea Künstler und Jennifer Skarabisch, sowie „Ciraleh“ in der Jugend.

Als Favorit bei 18+ galt Dörnhagens „Poetry in Motion“. Sie wurde ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und gewannen mit großem Vorsprung die Goldmedaille. Damit qualifizierten sie sich auch für die Deutschen Meisterschaften in Röbel an der Müritz.

Die Jugendgruppe „Ciraleh“ (mit Lisa Deichmeier, Clarissa Carrier, Lisa Knothe, Carolin Kreutzer, Kerstin Döll, Hannah Weißenborn, Jacqueline Simmich) behielt in der neu gestalteten Vorführung Nerven und zeigte eine Gymnastik fast ohne Fehler. Dann aber eine böse Verletzung beim anschließenden Tanz. Die 17-jährige Lisa Deichmeier zog sich während der Vorführung einen Muskelfaserriss zu und absolvierte das Programm mit ihrer Gruppe trotz großer Schmerzen bis zum Ende.

Trotz des erlittenen Handicaps reichte es zur Bronzemedaille, über die sich die Gruppe ebenso freute wie auch die Trainerinnen Gabi Dümig, Stephanie Schatka und Juliane Viehmann.

Volker Hennig

 

Hintere Reihe „Poetry in Motion“ (v.l.): Jasmin Elbert, Jennifer Skarabisch, Jacqueline Bergmann, Lena Fluks, Ann-Kathrin Heilmann, Tabea Künstler, Stefanie Heilmann, es fehlt Madelaine Harth<br />Vordere Reihe „Ciraleh“ (v.l.): Die verletzte Lisa Deichmeier auf weichem Untergrund, Clarissa Carrier, Lisa Knothe, Carolin Kreutzer, Kerstin Döll, Hannah Weißenborn, Jacqueline Simmich<br />[Foto:	FSV Dörnhagen/nh]
Hintere Reihe „Poetry in Motion“ (v.l.): Jasmin Elbert, Jennifer Skarabisch, Jacqueline Bergmann, Lena Fluks, Ann-Kathrin Heilmann, Tabea Künstler, Stefanie Heilmann, es fehlt Madelaine Harth
Vordere Reihe „Ciraleh“ (v.l.): Die verletzte Lisa Deichmeier auf weichem Untergrund, Clarissa Carrier, Lisa Knothe, Carolin Kreutzer, Kerstin Döll, Hannah Weißenborn, Jacqueline Simmich
[Foto: FSV Dörnhagen/nh]