Inhaltsbereich: Drei Welleröder Turnerinnen im Hessenteam beim DTB-Deutschland-Pokal

Esslingen. Mit dem Abschneiden ihrer drei Schützlinge, der zehnjährigen Lieke Töppel, der 12-jährigen Leonie Kurz und der 14-jährigen Laurana Schachtschneider (alle TSG Wellerode) zeigte sich Trainerin Michaele Mendra am Ende des in Esslingen-Berkheim ausgetragenen Deutschland-Pokal des DTB mehr als zufrieden. Alle drei Turnerinnen, eingesetzt in den drei Altersklassen der hessischen Riegen, hatten ihre guten Leistungen bei Wettkämpfen in diesem Jahr bestätigt und in den hessischen Teams wirksam mitgemischt.

In der AK 10 zeigte Lieke Töppel, die gemeinsam mit Gismara Heinz, Marie-Madeleine Ahr und Thea Klämt für das HTV-Team startete, trotz einer noch nicht voll auskurierten Leistenzerrung, am Balken die beste Übung aller Hessinnen und erhielt hervorragende 14,40 Punkte.

Am Samstagabend beim Wettkampf der Landesmannschaften in der AK 12 turnte Leonie, zusammen mit Jenny Le, Lana Marold und Anouk Almeida, einen tollen Kür-Vierkampf. Ihre Balkenübung, ein schwieriges Programm mit freiem Rad und Salto rückwärts zeigte sie fehlerfrei und erhielt dafür 10,30 Pkt.

Am Sonntagmorgen traten die Mannschaften aus neun Landesturnverbänden in der AK 13-15 an die olympischen Geräte um neben einem guten Abschneiden ihrer Teams sich für die Bundeskaderplätze zu empfehlen. Für Hessen starteten Lilly Oesterling, Lisa Zimmermann, Laetitia Gloger und Laurana Schachtschneider. Laurana zeigte eine gute Übung am Schwebebalken und präsentierte ihre kurz vorher umgestellt Choreografie am Boden sicher und mit einem perfekten 1 ½ Schraubensalto. Beim Sprung konnte man einen hoch geturnten Überschlag-Salto vorwärts sehen.

Mit einem fünften Platz sowohl in der AK 10 als auch AK 12 und einem siebten in der AK 13 – 15 lag das Hessenteam im mittleren Drittel.

Volker Hennig

 

Tolle Leistungen beim Deutschland-Pokal, die 10-jährige Lieke Töppel
Tolle Leistungen beim Deutschland-Pokal, die 10-jährige Lieke Töppel