Inhaltsbereich: Lewis Trebing turnt für die DTB-Jugendnationalmannschaft in Belfast

Auch Zwillingsbruder Glenn als Ersatzturner im Team

Kienbaum. Ihren bisher anspruchsvollsten Wettkampf turnten die beiden Goetheschüler Lewis und Glenn Trebing (beide TSG 1887 Niederzwehren) am vergangenen Sonntag in Kienbaum bei Berlin. Beim Qualifikationsturnen des DTB für den U16-Kunstturn-Länderwettkampf, der am 26.11.2016 in Belfast gegen die Nationen Schweiz, Frankreich und Großbritannien ausgetragen wird, hatten sich die Zwillinge gegen 14 weitere Teilnehmer aus deutschen Bundes- und Landesleistungszentren zu bewähren.

Durch Lehrertrainer Hans-Rüdiger Matzner bestens vorbereitet zeigten beide an den Geräten sehr gute Übungen mit neuen Höchstschwierigkeiten. Lewis sicherte sich beim Ausscheidungswettkampf nach virtuosen Übungen gegen Deutschlands Elitenachwuchsturner mit 76,65 Punkten den 4. Platz im Gesamtklassement und startet damit in der deutschen Nationalmannschaft.

Gleich zu Beginn seiner Barrenübung hatte Glenn bei einem Höchstschwierigkeitsteil eine unpräzise Ansteuerung für das Folgeelement und verlor dadurch wertvolle Zehntel. Trotz danach glänzender Übungen reichte es für Glenn bei 74,70 Zählern „nur“ für den siebten Platz und damit für die Ersatzbank.

Solche erfolgreichen Kasseler Jugendturner hat es im Turngau bisher noch nie gegeben.

Volker Hennig

 

Lewis Trebing
Lewis Trebing