Inhaltsbereich: Goetheschülerinnen beim Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia klar vorn

Kassel. Einen erneuten Erfolg in der Sportart „Jugend trainiert für Olympia“ konnte die Lehrertrainerin Maren Lieblein mit ihrer Mannschaft des Goethe-Gymnasiums Kassel beim Regionalentscheid feiern. Angetreten mit Ria Heckmann, Rica Leinwather, Lena Ruzic, Leonie Kurz und Tabea Preuß konnte sich das Quintett in der Kasseler Goethe-Schulturnhalle klar gegen die Mädchen von der Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen durchsetzen. Dritte in einem Teilnehmerfeld von sechs Mannschaften wurde das zweite Team des Goethe-Gymnasiums (Mika Kühneweg, Mia Becker, Vivienne Geller und Laura Pottek). Die ersten zwei Mannschaften haben sich für den Landesentscheid am 29.03.2017 qualifiziert, auf den sie sich nun intensiv vorbereiten. Außer Konkurrenz startete das Jungenteam des Goethe-Gymnasiums im gleichen Wettkampf, das sich aufgrund Teilnehmermangels direkt für den Landesentscheid qualifiziert hat.

Der Landesentscheid im WK 3 der Mädchen findet am 10.03.2017 in Limburg statt, der im WK 4 (Jungen und Mädchen) am 29.03.2017 auf dem Sensenstein.

Volker Hennig

 

Hinten (v.l.): Lena Ruczik, Rica Leinwather; Mitte: Ria Heckmann, Tabea Preuß; vorn Leonie Kurz [Foto: Lieblein/nh]
Hinten (v.l.): Lena Ruczik, Rica Leinwather; Mitte: Ria Heckmann, Tabea Preuß; vorn Leonie Kurz [Foto: Lieblein/nh]