Inhaltsbereich: Hessische Landesliga 1 der Turnerinnen startete in Wellerode

Söhrewald. In der bis auf den letzten Platz besetzten Schulturnhalle von Wellerode traten neun hessische Mannschaften beim Start der Landesliga 1 der Turnerinnen zum Kür-Vierkampf an die Geräte. Vorjahresvizemeister GSV Eintracht Baunatal war mit Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Leonie Kurz, Tabea Preuß, Alina Schlutz, Tamina Kaiser und Alisa Lang am Start.

Gegen die starken hessischen Gegnerinnen von SKV Darmstadt, KTV Fulda, TV Dillenburg, TV Neu-Isenburg, TSG Niedergirmes, TV Eschhofen und TV Langen hatte sich der GSV vorgenommen, den zweiten Platz aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Nicht alles klappte beim Sprung (Standfehler) und etwas enttäuschte Gesichter nach dem Stufenbarren, als die Riege, die am Vortag schon bei den Gaukunstturnmeisterschaften mitgeturnt hatte, sich nur auf Platz sechs wiederfand. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Angefeuert von den begeisterten Zuschauern turnten die GSV-Mädchen ihre Übungen ohne Fehler durch und konnten bei der Siegerehrung über den zweiten Platz, nur knapp geschlagen vom SKV Rot-Weiß Darmstadt, jubeln. Der nächste Durchgang findet am kommenden Samstag beim KTV in Fulda statt.

Volker Hennig

 

GSV Eintracht Baunatal mit (v.l.): Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Leonie Kurz, Tabea Preuß, Alina Schlutz, Tamina Kaiser und Alisa Lang
GSV Eintracht Baunatal mit (v.l.): Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Leonie Kurz, Tabea Preuß, Alina Schlutz, Tamina Kaiser und Alisa Lang