Inhaltsbereich: Jugend trainiert für Olympia

2 Mannschaften des Goethegymnasiums jubeln: „Hurra, wir fahren nach Berlin“!

Nieste/Sensenstein. 16 hessische Schulmannschaften hatte das Hessische Kultusministerium zum Landesentscheid Gerätturnen „Jugend trainiert für Olympia“ nach Nieste auf den Sensenstein eingeladen. Die Mädchen- und Jungenteams, alle Sieger des jeweiligen Regionalentscheids, hatten in den Wettkampfklassen III und IV Pflichtübungen an vier Turngeräten zu turnen, drei Gerätebahnen zu durchlaufen und abschließend im Standweitsprung und Stangenklettern weitere Punkte zu sammeln. Nur der Sieger der jeweiligen Klasse vertritt vom 2. bis 5. Mai das Land Hessen beim Bundesfinale in Berlin.

Das Kasseler Goethegymnasium war mit einer Jungenmannschaft jeweils im WK III und IV und einer Mädchenmannschaft im WK IV am Start. Souverän erfüllten die Mädchen, angetreten mit Lena Ruzic, Laura Pottek, Leonie Kurz, Tabea Preuß und Ria Heckmann, betreut von Lehrer-Trainerin Maren Lieblein, ihre Aufgaben und wurden, wie im vergangenen Jahr, mit klarem Vorsprung Landessieger, gefolgt von der Freiherr-vom-Stein-Schule Immenhausen. Das in der WK IV mit Moses Zeidler, Sven und Tom Nesnov, Florian Schofeld und Luca Janzen angetretene Quintett, betreut von Lehrer-Trainer Hans-Rüdiger Matzner, schlug die Konkurrenz deutlich und fährt nun, wie die Mädchen, zum Bundesfinale nach Berlin. Die Goetheschüler im WK 3 (Pit Neumann, Paul Bartling, Hasan Özen, Samuel Hennek und Albion Bilali) wurden mit knappem Rückstand zweiter.

Volker Hennig

 

Siegerinnen in WK IV (v.l.): Lena Ruzic, Laura Pottek, Leonie Kurz, Tabea Preuß, Ria Heckmann und Lehrertrainerin Maren Lieblein
Siegerinnen in WK IV (v.l.): Lena Ruzic, Laura Pottek, Leonie Kurz, Tabea Preuß, Ria Heckmann und Lehrertrainerin Maren Lieblein

 

Sieger im WK IV (v.l.): Moses Zeidler, Sven und Tom Nesnov, Florian Schofeld und Luca Janzen
Sieger im WK IV (v.l.): Moses Zeidler, Sven und Tom Nesnov, Florian Schofeld und Luca Janzen