Inhaltsbereich: Prächtige Leistungen nordhessischer Turnerinnen bei hessischen Finalwettkämpfen

Mörlenbach. Erfolgreich wie nie zuvor präsentierten sich nordhessische Turnerinnen bei den in Mörlenbach ausgetragenen Hessischen Einzel-Finalwettkämpfen im Gerätturnen. Qualifiziert hatten sich die nordhessischen Athletinnen für die Finalwettkämpfe bei den Gau-Einzelmeisterschaften Ende März.

Am Samstag standen die Kürwettkämpfe auf dem Programm. Bestens vorbereitet und unbeeindruckt von der starken Konkurrenz brillierte die zehnjährige Jolina Schweinsberg (FTSV Heckershausen) besonders am Schwebebalken und Boden und holte sich die Goldmedaille. Ihrer jüngeren Teamkameradin Maya Börner kämpfte sich, trotz zweier Stürze und empfindlicher Punktabzüge am Balken mit einer virtuosen Bodenübung noch auf den Bronzerang. Vian Hühn (FTSV) und Ria Heckmann (KSV Auedamm) bewiesen im Wettkampf 3 ihre Klasse und erturnten sich einen guten 5. und 7. Rang.

In einem zähen, vierstündigen Durchgang im Wettkampf 1 mussten die Schülerinnen des Goethe-Gymnasiums Carolina Schmale und Svea Hellemann einen langen Atem beweisen. Carolina gelang dies eindrucksvoll, sie turnte an allen Geräten souverän und holte sich am Ende den Titel. Svea (beide FTSV) zeigte am letzten Gerät, dem Boden, Unsicherheiten konnte sich aber mit Trainerin Maren Lieblein über den vierten Platz freuen.

In den Pflichtwettkämpfen am Sonntag überraschte Smilla Hellemann mit einem furiosen Durchgang im Pflicht-Vierkampf P5. Beeindruckt von der starken hessischen Konkurrenz, aber mit der nötigen Gelassenheit, absolvierte sie einen hervorragenden Wettkampf und brachte mit ihrem Sieg die eigenen mitgereisten Fans zum Jubeln. Emma Maßmann (GSV Eintracht Baunatal) kam in dem elitären Feld auf dem 23. Rang.

Mariella Fedele und Jana Börner (beide FTSV) unterliefen an diesem Tag einige Fehler und sie mussten sich mit den Plätzen 4 und 6 zufriedengeben.

Den goldglänzenden Abschluss bescherte Greta Kümmel (FTSV) den Nordhessen. Souverän am Sprung, Barren und Boden gewann die 13-Jährige mit großem Vorsprung den Vierkampf P7. Tamina Kaiser (GSV) kam hier auf Platz fünf.

Volker Hennig

 

Smilla Hellemann
Smilla Hellemann

 

Greta Kümmel
Greta Kümmel