Inhaltsbereich: Zwehrens RSG-Turnerinnen beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin

Berlin. Nicht ganz so erfolgreich wie zuvor erwartet, präsentierten sich die zuvor sehr erfolgreichen Rhythmischen Sportgymnastinnen (RSG) der TSG 1887 Niederzwehren bei den Deutschen Meisterschaften, die im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin ausgetragen wurden.

Beste der Kasseler Sportgymnastinnen wurde die diesjährige hessische RSG-Meisterin Marina Ruf, die im Kür-Dreikampf mit Reifen, Ball und Keulen in der Freien Wettkampfklasse den achten Platz erreicht. Sie qualifizierte sich zudem für das Reifen-Finale bei dem sie auf Platz 9 landete.In der Juniorinnenwettkampfklasse hat die 13-jährige Eleonora Skornjak von 213 Gymnastinnen einen tollen 26. Platz erreicht. Das ist umso bemerkenswerter, weil die Migrantin erst im Februar bei der TSG angefangen hatte und völlig neue Übungen einstudieren musste.

Vanessa Müller erreichte in der Schülerinnenleistungsklasse 12 unter 34 Konkurrentinnen den 16. Rang.

Volker Hennig

 

Marina Ruf
Marina Ruf