Inhaltsbereich: 48. Sensenstein-Bergturnfest auf dem Sensenstein

Sportliche Erlebnispalette für Kids und Eltern garantiert

Nieste/Sensenstein. Die traditionellen Bergturnfeste sind nicht aus der Mode gekommen, die steigenden Teilnehmerzahlen beweisen einen eindeutigen Trend. Am kommenden Sonntag eröffnet Gauvorsitzende Martina Hohmann-Michels um 9 Uhr in der Heinz-Fallak-Halle der Jugendburg und Sportbildungsstätte Sensenstein das 48. Sensenstein-Bergturnfest und erwartet dazu rund 350 Teilnehmer. Diese Veranstaltung ist offen für alle deutschen Sportfachverbände.

Die traditionellen Mehrkämpfen (Turnen, Leichtathletik, Gymnastik, Schwimmen und Tauchen) stehen im Fokus. Beim Wahlwettkampf kann sich jeder Teilnehmer aus den Fachgebieten Turnen und Gymnastik, Leichtathletik und Schwimmen, je nach Altersklasse, einen Drei-/ oder Vierkampf nach eigenem Geschmack zusammenstellen. Die Vielseitigkeit beim Wahlwettkampf (zwei oder mehrere Fachgebiete) wird mit einem Punktebonus belohnt.

Beim Bergturnfest können Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens ablegen, die beim Wettkampf erzielten Leistungen werden von den Kampfrichtern bestätigt.

Nach der Eröffnung beginnen die Wettkämpfe einschließlich der Sportabzeichen-Abnahme. Um 10 Uhr starten die Wanderer und Nordic Walker vor der Halle 1 und um 11:30 Uhr die Vereinsstaffeln (Pendelstaffeln) auf dem Sportplatz. Ein Mitmach-Angebot „Sensensteiner Fitness-Erlebnis“ überbrückt die Zeit nach beendeten Wettkämpfen bis zur Siegerehrung. Dabei können die Aktiven, junge Kids, Eltern, mitgekommene Omas und Opas alles ausprobieren, so Sitzvolleyball, einen Rolli-Parcours, eine Sensenstein-Olympiade auf vier Stationen für die ganze Familie und einen Mucki-Test.

Volker Hennig

 

Stafettenläufe beim Bergturnfest immer beliebter
Stafettenläufe beim Bergturnfest immer beliebter