Inhaltsbereich: GSV Eintracht Baunatal gewinnt im Kunstturnen die Landesliga 1 der Turnerinnen

Heusenstamm. Mit einem überragenden dritten Durchgang beendeten die jungen Turnerinnen des GSV Eintracht Baunatal am Sonntag in Heusenstamm die höchste hessische Landesliga 1 und holten sich mit großem Vorsprung Sieg und Pokal. Angetreten mit Alisa Lang, Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Alina Schlutz, Leonie Kurz, Mimi Eiser und Tabea Preuß zeigten die jungen Turnerinnen, einen Tag nach ihren erfolgreichen Abschneiden bei den Hessischen Nachwuchs- und Einzelmeisterschaften, wieder exzellente Leistungen an allen vier Geräten und gaben den favorisierten Riegen des TV Dillenburg und der KTV Fulda deutlich das Nachsehen. Mit Schraubensalto-Akrobatik am Boden, gelungenen Riesenfelgen am Barren oder virtuos vorgetragenen Übungen am Schwebebalken begeisterten die VW-Städterinnen das Heusenstammer Publikum.

In der gleichzeitig ausgetragenen Landesliga 4B turnten die Mannschaften KSV Auedamm (mit Greta Helbing, Rita Heckmann, Marie Müller, Huyen Le, Lena Ruzic und Mina Parvaresch) sowie dem GSV Eintracht Baunatal 2 (mit Juliane Günther, Alexandra Bechtum, Stefanie Nickel, Veronika Rumpf, Rebecca Pavlicek, Charlott Müller, Janine Hartmann und Michelle Wetter) und belegten nach dem dritten Wettkampftag die Plätze 2 und 3. Mit diesem Ergebnis qualifizierten sie sich für das Ligafinale der Gesamten-Landesliga 4 Ende November in Limburg.

Volker Hennig

 

Die siegreiche GSV-Mannschaft mit (von hinten links): Alisa Lang, Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Alina Schlutz, (vorne links:) Leonie Kurz, Mimi Eiser und Tabea Preuß
Die siegreiche GSV-Mannschaft mit (von hinten links): Alisa Lang, Laurana Schachtschneider, Rica Leinwather, Alina Schlutz, (vorne links:) Leonie Kurz, Mimi Eiser und Tabea Preuß